HUDU

Das rote Kornfeld


€ 12,95
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Januar 2007

Beschreibung

Beschreibung

"Ein Buch über die Liebe wie über die Verzweiflung, über den ewigen Wechsel zwischen Frieden und Krieg, Hoffnung und Verlust."Alexander Schmitz, Welt am Sonntag Die endlosen Felder sind der Glanz und der Reichtum des chinesischen Dorfes Gaomi. In mächtigen roten Wellen erstrecken sie sich bis zum Horizont. Rot sind auch die Vorhänge der Sänfte, in der die schöne Dai Fenglian zu ihrem zukünftigen Ehemann Shan getragen wird. Aber als der Sänftenträger Yu Zhan'ao und Dai Fenglian sich sehen, entbrennen sie in Liebe zueinander. Als opulente Familiensaga zeichnet der Roman das Schicksal eines Dorfes vor dem Hintergrund des chinesisch-japanischen Krieges nach. Vierzig Jahre später erinnert sich der Enkel an den süßen Duft des frisch gebrannten Schnapses und an die vielen Geschichten und losen Scherze. Die Geister seiner Vorfahren fordern ihn auf, die Tradition des Dorfes und seiner Familie fortzuführen, Vergangenheit und Gegenwart zu versöhnen. Mo Yan beschreibt atmosphärisch dicht eine Familie am Übergang vom traditionellen zum modernen China. Die Verfilmung des Romans von Zhang Yimou wurde 1988 mit dem Goldenen Bären der Berliner Filmfestspiele ausgezeichnet und für den Oscar nominiert.

Portrait

Mo Yan (b. February 17, 1955) is a modern Chinese author, described as "one of the most famous, oft-banned and widely pirated of all Chinese writers". His works have been translated into more than a dozen languages, including English, German and French. "Mo Yan" meaning "don't speak" in Chinese, is the pen name of Guan Moye. Born in the Shandong province to a family of farmers, he left school during the Cultural Revolution to work in a factory that produced oil. He joined the People's Liberation Army at age twenty, and began writing while he was still a soldier, in 1981. Three years later, he was given a teaching position at the Department of Literature in the Army's Cultural Academy. Mo Yan's works are predominantly social commentaries, and he is strongly influenced by the political critique of Lu Xun and the magical realism of Gabriel Garcia Marquez. Using dazzling, complex, and often graphically violent images, Mo Yan draws readers into the disturbing yet beautiful, kaleidoscopic universes of his stories. Awards he has received include: Kiriyama Prize Notable Books (for Big Breasts and Wide Hips, 2005), Fukuoka Asian Culture Prize XVII (2006), Man Asian Literary Prize nominee (for Big Breasts and Wide Hips, 2007), Newman Prize for Chinese Literature (for Soaring, 2009). Mo Yan was winner of the 2012 Nobel Prize in Literature.
EAN: 9783293203839
ISBN: 3293203833
Untertitel: Originaltitel: Hong gaoliang jiazu. 'Unionsverlag Taschenbuch'.
Verlag: Unionsverlag
Erscheinungsdatum: Januar 2007
Seitenanzahl: 496 Seiten
Übersetzer/Sprecher: Übersetzt von Peter Weber-Schäfer
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben