HUDU

Lichtenstein


€ 9,80
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Januar 1988

Beschreibung

Portrait

Wilhelm Hauff wurde am 29. November 1802 in Stuttgart geboren. Er studierte Theologie und Philosophie in Tübingen und arbeitete später als Hauslehrer. Nach Reisen durch Frankreich, die Niederlande und Norddeutschland wurde Hauff Redakteur des "Cottaschen Morgenblattes". Er veröffentlichte Romane und Novellen, bis heute bekannt ist er jedoch durch seine Märchen. Sie erschienen 1826 - 1828 in drei Märchenalmanachen, in denen der Autor die einzelnen Märchen durch eine Rahmengeschichte verbunden hat. Wilhelm Hauff starb 1827 im Alter von 25 Jahren an einem Nervenfieber.

Pressestimmen

"Das ist ein rechter, spannender Schmöker, dieser erste bedeutende historische Roman der deutschen Literatur. Er erschien 1826, in der Biedermeierzeit, und handelt vor allem von der Herrschaft des Herzogs Ulrich von Württemberg, die Hauff nicht ohne romantische Verklärung beschreibt. Der historische Roman ist schon als Gattung, von Walter Scott herkommend, konservativ ausgerichtet; darin trifft er sich mit der Restaurationszeit. Der Bürger, auch der lesende Bürger, lehnt die Revolution ab und denkt überhaupt nicht daran, selbst in die Schicht der Herrschenden aufzusteigen. Solche zeitgeschichtlichen Zusammenhänge deckt das informative Nachwort von Paul Michael Lützeler auf, das wie die Anmerkungen zur selbstverständlichen Ausrüstung eines Reclam-Bandes gehört."
-- Frankfurter Neue Presse
EAN: 9783150000854
ISBN: 3150000858
Untertitel: Romantische Sage aus der württembergischen Geschichte. 'Reclam Universal-Bibliothek'.
Verlag: Reclam Philipp Jun.
Erscheinungsdatum: Januar 1988
Seitenanzahl: 453 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben