HUDU

America


€ 10,90
 
kartoniert
Sofort lieferbar
März 2001

Beschreibung

Beschreibung

»Bittere Situationskomik, die noch im Moment der Katastrophe zum Lachen reizt.« taz Der Zusammenstoß des Mexikaners Cándido mit Delaney Mossbachers wachsgepflegtem Auto ist ein wortwörtlicher: Cándido, auf dem Weg zur Arbeit, rennt Delaney direkt vor die Haube und wird schwer verletzt. Dafür drückt Delaney ihm eine 20-Dollar-Note in die Hand. Delaney sieht seine geschützte Welt zunehmend bedroht von den dunkelhäutigen, verdächtigen Gestalten, die in der Nähe der eleganten Villensiedlung herumlungern und täglich ihr Glück auf dem Sklavenmarkt zu finden hoffen.

Portrait

T. C. Boyle, geb. 1948 in Peekskill, New York im Hudson Valley, war Lehrer an der dortigen High-School und publizierte während dieser Zeit seine ersten Kurzgeschichten. Heute lebt er in Kalifornien und unterrichtet an der University of Southern California in Los Angeles Creative Writing.

Pressestimmen

»Der Roman ist eine Achterbahnfahrt der Katastrophen und Peripetien, wechselnd erzählt aus der Perspektive des Oben und des Unten, geschrieben mit Zorn und Leidenschaft, die bizarre Seite des Schlimmstmöglichen ins literarische Kalkül ziehend.«
Ulrich Greiner, Die Zeit
EAN: 9783423125192
ISBN: 3423125195
Untertitel: Roman. Ausgezeichnet mit dem Prix Medicis für ausländische Literatur 1997. Originaltitel: The Tortilla Curtain. 'dtv'. 'dtv Literatur'.
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
Erscheinungsdatum: März 2001
Seitenanzahl: 400 Seiten
Übersetzer/Sprecher: Übersetzt von Werner Richter
Format: kartoniert

Durchschnittliche Kundenbewertung

Kundenbewertungen

Gisela Block - 07.01.2017, 14:10
--
America war der erste Roman, den ich von T.C.Boyle gelesen habe, und seit diesem Buch bin ich Fan von ihm. Kaum ein anderer Autor schafft es immer wieder, mich aufs neue zu fesseln und mit wieder einer komplett anderen Geschichte zu überraschen. In America befasst er sich mit der Einwanderungspolitik in den USA, den z.T. illegalen Mexikanern, die im Grenzgebiet ein erbärmliches, von ständiger Angst entdeckt zu werden, Leben führen. Und den Hindernissen, die ihnen von der amerikanischen Seite, aber auch ihren eigenen Landsleuten in die Wege gestellt werden. Ein erschütternder, teilweise zynischer, aber faszinierender Roman, der seinesgleichen sucht.