HUDU

Väter dürfen auch trauern!


€ 22,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Mai 2011

Beschreibung

Beschreibung

Trauer nicht auszuleben oder nicht ausleben zu können bringt oft Gefahren für die Trauernden mit. Das Gleichgewicht zwischen Kontrolle und Ausleben der Trauer gerät ins Wanken. Stephanie Lummerich richtet in ihrer vorliegenden Studie das Augenmerk auf das Trauerverhalten von Vätern, die ein Kind durch eine Tot-, Fehl-, Frühgeburt oder den plötzlichen Säuglingstod verloren haben. Wie trauern Väter in solchen Fällen? Wie erklärt sich ihr besonderes Trauerverhalten? Ist ihre Trauer weniger schmerzhaft oder weniger intensiv als die von Müttern in gleicher Situation?Anhand von Erlebnisberichten von Vätern, die ihre Kinder verloren haben, setzt sich Stephanie Lummerich mit den unterschiedlichen Trauerwegen auseinander. Sie stellt mögliche Verarbeitungsweisen vor, die beispielsweise in der Teilnahme an einer speziellen Trauergruppe für Väter liegen können. Die Erlebnisberichte der Väter geben Einblick in die Gefühlslage der Betroffenen und können somit sowohl für Angehörige als auch für professionelle Helfer wegweisend in der Unterstützung trauernder Väter sein. Das Buch soll aber auch und gerade betroffenen Vätern Mut machen und ihnen zeigen, dass sie mit ihrem Schmerz und ihrer Trauer nicht alleine sind.

Portrait

Stephanie Lummerich, Diplom-Sozialpädagogin/-arbeiterin, studierte von 2004 bis 2008 Soziale Arbeit an der Katholischen Hochschule in Aachen. Sie arbeitet als Streetworkerin und lebt in Aachen.
EAN: 9783838202181
ISBN: 383820218X
Untertitel: Sozialpädagogische Perspektiven für die Gruppenarbeit mit trauernden Vätern.
Verlag: Ibidem-Verlag
Erscheinungsdatum: Mai 2011
Seitenanzahl: 120 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben