HUDU

Immer sind die Weiber weg


€ 8,95
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Januar 2002

Beschreibung

Beschreibung

Stefan Heym einmal ganz anders: ein rundes Dutzend heiterer Anekdoten zum Thema Ehe- und sonstige Lebensbewältigung, geschrieben für seine Ehefrau Inge. Diese vergnügten und nachdenklichen, humorvollen und weisen Geschichten zeigen Stefan Heym von einer ganz neuen, unbekannten Seite. Ob er nun von der ersten mißlungenen Tanzstunde oder aber von einem verlorenen Gebiß erzählt - nie ist er deprimiert, sondern nimmt alles mit einer gehörigen Portion Gelassenheit und Selbstironie.

Portrait

Stefan Heym, am 10. April 1913 in Chemnitz geboren, emigrierte, als Hitler an die Macht kam, nach New York, wo er seine ersten Romane schrieb. In der McCarthy-Ära kehrte er nach Europa zurück und lebte seit 1952 in der DDR. Als streitbarer Publizist und herausragender Romancier wurde Heym international bekannt und zählt zu den wichtigsten Autoren der deutschen Nachkriegsliteratur. Zeitlebens blieb er ein geliebter und geachteter Schriftsteller, der "seine Kunst an keine Ideologie verriet" (Die Zeit). Stefan Heym verstarb am 16. Dezember 2001 in Israel.
EAN: 9783548601274
ISBN: 3548601278
Untertitel: Und andere Weisheiten. 'List bei Ullstein'.
Verlag: Ullstein Taschenbuchvlg.
Erscheinungsdatum: Januar 2002
Seitenanzahl: 207 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben