HUDU

Siegfried


€ 14,50
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Juli 2003

Beschreibung

Beschreibung

"Siegfried" ist der Zweite Tag in Wagners Tetralogie "Der Ring des Nibelungen", die Uraufführung fand 1876 im Rahmen der Eröffnungsfeierlichkeiten des Festspielhauses in Bayreuth statt. Im Gegensatz zu den anderen Teilen des Gesamtwerks ist "Siegfried" in seiner ganzen Stimmung lichter, heller gehalten. Wohl wird die Handlung des "Ring" entscheidend weitergeführt und endet mit der Liebe Siegfrieds zu Brünnhilde, aber die zutiefst tragischen Begebenheiten des Zyklus ereignen sich in den drei anderen Werken. Dieses Buch enthält neben dem Textbuch einführende Kommentare von Kurt Pahlen. Er begleitet das musikalische und das äußere wie innere dramatische Geschehen der Oper mit Hinweisen zu kompositorischer Struktur und Sinnzusammenhang. Eine kurze Inhaltsangabe und ein Abriss der Entstehungsgeschichte stellen das Werk in einen Zusammenhang mit dem Gesamtschaffen des Komponisten und seiner Biographie und bieten eine umfassende, reich illustrierte Einführung.

Inhaltsverzeichnis

Aus dem Inhalt:
- Zur Aufführung
- Textbuch mit Erläuterungen zu Musik und Handlung
- Inhalt
- Zur Geschichte des "Siegfried"
- Erklärungen zu altertümlichen oder Wagnerschen Wortbildungen in "Siegfried"
- Leitmotive aus "Siegfried"
- Biographische Daten Wagners
- Die Bühnenwerke Richard Wagners

Portrait

Wilhelm Richard Wagner wurde 1813 in Leipzig als neuntes Kind des Polizeiaktuarius Carl Friedrich Wagner und der Bäckerstochter Johanna Rosine Wagner geboren und starb 1883 in Venedig, im Palazzo Vendramin-Calergi. Er war war Komponist, Dramatiker, Philosoph, Dichter, Schriftsteller, Theaterregisseur und Dirigent. Mit seinen Musikdramen gilt er als einer der bedeutendsten Erneuerer der europäischen Musik im 19. Jahrhundert. Er veränderte die Ausdrucksfähigkeit romantischer Musik und die theoretischen und praktischen Grundlagen der Oper, indem er dramatische Handlungen als Gesamtkunstwerk gestaltete und dazu Text, Musik und Regieanweisungen schrieb. Als erster Komponist gründete er Festspiele in dem von ihm geplanten Bayreuther Festspielhaus. Seine Neuerungen in der Harmonik beeinflussten die Entwicklung der Musik bis in die Moderne. Mit seiner Schrift "Das Judenthum" in der Musik gehört er geistesgeschichtlich zu den Verfechtern des Antisemitismus.
EAN: 9783254080349
ISBN: 3254080343
Untertitel: Der Ring des Nibelungen. Textbuch, Einführung und Kommentar. 'Opern der Welt'. 'Der Ring des Nibelungen'. 'Serie Musik'. Neuauflage. Mit Abbildungen und Notenbeisp. Laufzeit ca. 300 Minuten.
Verlag: Schott Music
Erscheinungsdatum: Juli 2003
Seitenanzahl: 392 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben