HUDU

Stendhal


€ 5,50
 
kartoniert
Sofort lieferbar
März 1993

Beschreibung

Beschreibung

Stendhal hat von Goethe über Nietzsche bis zu Valéry nicht nur begeisterte Leser gefunden, er ist auch auf schärfste Ablehnung als vermeintlicher Dilettant und epigonaler Realist gestoßen. Michael Nerlich rückt die herkömmlichen Urteile über Stendhal zurecht und weist dem Nonkonformisten die singuläre Stellung zu, die er als jakobinischer Autor gegen den reaktionären Klassizismus und die katholisch-konservative Romantik einnahm.

Portrait

Michael Nerlich, geboren 1939, Gründer der Zeitschrift «LENDEMAINS. Vergleichende Frankreichforschung», seit 2007 im Ruhestand, hat als Professor in Deutschland, USA, Spanien und Frankreich französische, italienische, spanische und komparatistische Literaturwissenschaft, aber auch Literatursoziologie und Philosophie vertreten.
Bücher zur deutschen, englischen, französischen, italienischen, spanischen Literatur und zur Philosophiegeschichte. Letzte Buchveröffentlichung «Le <Persiles> décodé, ou la <Divine Comédie> de Cervantes» (PU Clermont-Ferrand 2005; spanische Version Hiperión, Madrid 2006); «Umberto Eco. Die Biographie» (Tübingen 2010).

EAN: 9783499505256
ISBN: 3499505258
Untertitel: Mit Selbstzeugnissen und Bilddokumenten. 'rororo Monographien'. Zahlreiche Abbildungen.
Verlag: Rowohlt Taschenbuch
Erscheinungsdatum: März 1993
Seitenanzahl: 160 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben