HUDU

Ein Yankee aus Connecticut an König Artus' Hof


€ 10,90
 
kartoniert
Noch nicht erschienen
Januar 2003

Beschreibung

Beschreibung

Pure und phantastische Satire, Mark Twains spöttische Ablehnung der feudalen Ritterkultur. Der Roman, der ähnlich wie Daniel Defoes 'Robinson Crusoe' unter dem Eindruck aufklärerischer Fortschrittsgläubigkeit begonnen wurde, endet im utopischen Grundton moderner 'Science Fiction'.

Portrait

Mark Twain, geb. am 30.11.1835 in Florida (Missouri). Sein eigentlicher Name ist Samuel Longhorne Clemens. Der Vater starb 1847 und Twain musste im Alter von zwölf Jahren die Schule abbrechen und begann eine Lehre als Schriftsetzer. Mit 17 Jahren ging er nach New York, dann nach Philadelphia, wo er die ersten Reiseskizzen schrieb. Von 1857-60 war er Lotse auf dem Mississippi, nahm am Sezessionskrieg auf der Seite der Konföderierten teil und war 1861 Silbersucher in Nevada. 1864 lebte er in San Francisco, 1866 als Reporter auf Hawaii und 1867 als Reisender in Europa und Palästina. Er gründete einen Verlag, musste aber 1894 Konkurs anmelden und ging auf Weltreise, um mit Vorträgen seine Schulden abzutragen. Mark Twain starb am 21.4.1910 in Redding (Connecticut).
EAN: 9783257218817
ISBN: 3257218818
Untertitel: Roman. Originaltitel: A Connecticut Yankee in King Arthur's Court. 'Diogenes Taschenbücher'. 4. Auflage.
Verlag: Diogenes Verlag AG
Erscheinungsdatum: Januar 2003
Seitenanzahl: 400 Seiten
Übersetzer/Sprecher: Übersetzt von Lore Krüger
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben