HUDU

Rom


€ 7,60
 
kartoniert
Sofort lieferbar
April 2002

Beschreibung

Beschreibung

Der handliche Begleiter auf den Spuren des antiken Rom: Zwei kundige Autoren führen in die römische Architektur und Kunst ein, zeigen und erklären all die berühmten Stätten in und um die ewige Stadt: Kapitol und Palatin, Kolosseum und Forum Romanum, Ostia und Tivoli u.v.m. Darüber hinaus werden alle wichtigen archäologischen Sammlungen mit ihren bedeutenden Ausstellungsstücken vorgestellt.

Portrait

Peter Kränzle ist seit vielen Jahren als freier Buchautor und Journalist tätig u.a. für mehrere Tages- und Sportfachzeitschriften.

Pressestimmen

Wer nach Rom fährt, um sich dort allein den archäologischen Schätzen zu widmen, hat hier die richtige Unterstützung parat. Von der Serivianischen Stadtmauer bis zur Villa Adriana vor den Toren Roms werden die antiken Reichtümer der Stadt sowie das Archäologische Museum vorgestellt und erläutert. Ein historischer Überblick hilft, das Gesehene einzuordnen. 15 Pläne und 27 Abbildungen ergänzen die Texte. Und in der Espresso-Bar verschwindet das handliche Buch schnell in der Hosentasche.
Westfälische Nachrichten

Viel Text und große, schöne Bilder haben zuweilen einen Nachteil: Reiseführer sind oft groß und damit unhandlich. Margit Brinke und Peter Kränzle haben ihren Leitfaden "Rom - ein archäologischer Führer" auf ein wesentliches Kapitel für Touristen in der italienischen Hauptstadt beschränkt. Klein und kompakt passt er in jede Hosentasche und liefert dennoch mehr Informationen, als es viele Reiseleiter vermögen.
Westfalen-Blatt

....auch die Vorstellung der wichtigen archäologischer Sammlungen mit ihren bedeutenden Ausstellungsstücken lassen den Führer zum unverzichtbaren Begleiter in Rom werden.
3SAT Videotext

Rom in die Tasche stecken, das ist ganz einfach. Zumindest, was das Büchlein "Rom - Ein Archäologischer Führer" betrifft. Gerade so groß, dass es eben in die Hand passt, erweist es sich als idealer Begleiter für Leute, die es zu den Ruinen des ehemaligen antiken Weltreiches zieht. (...) Das Ganze kenntnisreich und kompakt geschrieben und in einer Schriftgröße gedruckt, die man noch ganz gut lesen kann.
Die Zeit

Wer als Tourist die Ewige Stadt Rom besucht, der kommt an Geschichte und Archäologie nicht vorbei. Historische Bauten die Menge begleiten seinen Weg. Da ist es gut, wenn man einen Reiseführer hat, der sich speziell mit diesem Thema beschäftigt. Margit Brinke und Peter Kränzle haben so ein Buch geschrieben. Mit viel Sachkenntnis führen sie den Rombesucher zu allen historische
n Stätten - und das in drei Etappen. Zuerst wird der Leser mitgenommen auf einen archäologischen Rundgang durch das antike Rom - vorbei am Kapitol, dem Forum Romanum und dem Kolosseum bis hin zur Via Appia Antica. Der zweite Teil des Buches - das übrigens im handlichem Taschenformat daherkommt - ist den archäologischen Museen Roms gewidmet. Der dritte Teil schließlich führt vor die Tore der Stadt nach Ostia, dem Hafen Roms und in die Villa Adriana in Tivoli. Alle Objekte sind akribisch und mit großer Sachkenntnis beschrieben; Karten und Fotos vertiefen die Kenntnisse über das Rom des Altertums noch weiter.
Lausitzer Rundschau

Jedem, der auf der Suche nach profunder Information und Material zu den antiken Stätten in Rom unter dem Gesichtspunkt von archäologischen und historischen Hintergründen ist, kann dieses "Handtaschenbüchlein" wärmstens empfohlen werden. ...
Im ersten Abschnitt werden unter dem Titel "Rom - die ewige Stadt" eine Zeittafel zur römischen Geschichte von 753 v. bis 476 n. sowie ein kurzer, sachlicher und aus dem archäologischen Blickwinkel gehaltener geschichtlicher Überblick über die römische Geschichte dieses Zeitraums gegeben. Es folgen Zeittafeln über die Periode der Kaiserzeit bis in die Spätantike sowie kurze Überblicke über die verschiedenen Bereiche der römischen Kunst, über Topographie, Architektur und das Leben im antiken Rom. Diese Abrisse setzen einiges an Hintergrundwissen voraus, sie bieten aber nach Meinung der Rezensentin überaus brauchbare Überblicke und zeitliche Raster, die viele aktuelle kulturkundliche Werke heutzutage vermissen lassen.
Das zweite Kapitel, betitelt mit "Archäologischer Rundgang durch Rom" ist wohl das Herzstück dieses Bandes. Jeder Reiseleiter Roms sollte sich dieses Wissen verinnerlicht haben. Vor dem Hintergrund der historischen Gegebenheiten werden archäologische Sehenswürdigkeiten in folgender Abfolge kommentiert: die Stadtmauern, Wasserleitungen und Nymphäen, Brücken und Tiberins
el. Dann folgen Darstellungen zu den antiken Stätten im Zentrum von Rom und in den einzelnen Stadtvierteln, wobei jeweils diachron die Fakten zum jeweiligen Denkmal dargestellt, oft mit Skizzen, Rekonstruktionen und Abbildungen illustriert und grabungsgeschichtlich erläutert werden.
Ein weiteres umfangreiches Kapitel ist den archäologischen Museen Roms gewidmet. Sogar profunde Kenner des antiken Rom werden feststellen, dass es noch nicht besuchte Palazzi, Galerien und Museen zu erkunden gilt. Auch diese Darstellungen bestechen durch die praxisbezogenen, sachlichen, wohltuend emotionslosen, aber überaus wertvollen Informationen und Pläne, Skizzen und Bilder zum jeweiligen Standort sowie dessen Objekten. ... Als hilfreiches Utensil im Handgepäck für die nächste Romreise kann dieses Werk nur empfohlen werden.
IANUS - Informationen zum altsprachlichen Unterricht


EAN: 9783150181942
ISBN: 3150181941
Untertitel: Eine archäologischer Führer. 'Reclam Universal-Bibliothek'. 27 Abbildungen, 15 Pl.
Verlag: Reclam Philipp Jun.
Erscheinungsdatum: April 2002
Seitenanzahl: 283 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben