HUDU

Das philosophische Denken im Mittelalter


€ 19,80
 
kartoniert
Sofort lieferbar
März 2001

Beschreibung

Beschreibung

Die Taschenbuch-Ausgabe der zweiten, im Jahr 2000 überarbeiteten und erweiterten Auflage des Standardwerkes. "Flaschs Überblickswerk erläutert "das philosophische Denken" von der Spätantike bis in die Renaissance in einer sehr lebendigen Weise. Flasch argumentiert textnah und ist bemüht, die Lebens- und Kulturwelt der Vergangenheit in seine Darstellung einzubeziehen." ('Badische Neueste Nachrichten')

Portrait

Kurt Flasch, geboren 1930 in Mainz, studierte Philosophie, Geschichte, Gräzistik und Germanistik in Bonn und Frankfurt, wo er 1956 promovierte und 1969 habilitierte. Von 1970 bis 1995 war er Ordinarius für Philosophie im Philosophischen Institut der Ruhr-Universität Bochum. Darüber hinaus hielt er zahlreiche Gastvorlesungen, u.a. an der Sorbonne in Paris. Kurt Flasch verfasste zahlreiche Publikationen und wurde mehrfach mit Preisen ausgezeichnet, u.a. dem "Sigmund-Freud-Preis" für wissenschaftliche Prosa (2000) der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung, dem "Hannah- Arendt-Preis" (2009) und dem "Joseph-Breitbach-Preis" (2012).

Pressestimmen

"Der Überblick des besten Kenners mittelalterlicher Philosophie im deutschsprachigen Raum vereinigt drei Vorzüge: Er beschränkt sich nicht auf diese Epoche, sondern schlägt einen großen Bogen von der Spätantike (als Ausgangspunkt) bis zu Leonardo, Machiavelli und Luther (als Vertreter der 'neuen Zeit'). Er arbeitet auch innerhalb der mittelalterlichen Philosophie und der zentralen Autoren die Entwicklungslinien heraus - weshalb sich das Buch auch nur bedingt als Nachschlagewerk eignet. Und er zeigt schließlich die lebendige Vielfalt und den Zeitbezug der Autoren und Gedanken zwischen dem 9. und dem 15. Jh. (im Unterschied zu vielen traditionellen Philosophiegeschichten). Zeittafel, Register und Anmerkungen mit ausführlichen Literaturangaben sind auch in der erweiterten Neuauflage enthalten. Ein Grundlagenwerk für jeden, der sich für diese Epoche interessiert."
-- Lesenswert
"So ist der Band eine Fundgrube an detaillierter Information wie an übergreifender Interpretation, bietet weit über das hinaus, was der Titel vermutlich lässt, eine historisch eingebundene Geistesgeschichte großen Formats - und ist zudem noch eminent lesbar geschrieben. Es verführt zum Stöbern, auch und gerade dann, wenn man eigentlich kein Mittelalterexperte ist."
-- Zeitschrift für Politikwissenschaft
EAN: 9783150181034
ISBN: 3150181038
Untertitel: Von Augustinus bis Machiavelli. 'Reclam Universal-Bibliothek'.
Verlag: Reclam Philipp Jun.
Erscheinungsdatum: März 2001
Seitenanzahl: 808 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben