HUDU

Das Ende der Geduld


€ 9,99
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Dezember 2014

Beschreibung

Beschreibung

Ihre Aggressivität explodiert wie aus dem Nichts und kennt keine Grenzen. Die Angst vor jugendlichen Gewalttätern und ihren brutalen Attacken vergiften das öffentliche Leben. Viele von uns meiden inzwischen bestimmte Straßen oder Viertel, Eltern und Lehrer beklagen die Gewalt in ihren Schulen, Polizei und Sozialarbeiter kommen an ihre Grenzen. Die Berliner Jugendrichterin Kirsten Heisig war nicht bereit, dies hinzunehmen und forderte konsequentes Handeln. Der Spiegel-Bestseller 2010 jetzt als Taschenbuch!

Portrait

Kirsten Heisig, geb. 1961, war Jugendrichterin in Berlin. Das von ihr wesentlich iniitierte sog. »Neuköllner Modell« zeichnet sich aus durch Prävention, Abschreckung, Konsequenz und Schnelligkeit. Am 3. Juli 2010 nahm sie sich das Leben.
EAN: 9783451064661
ISBN: 3451064669
Untertitel: Konsequent gegen jugendliche Gewalttäter. 'Herder Spektrum Taschenbücher'.
Verlag: Herder Verlag GmbH
Erscheinungsdatum: Dezember 2014
Seitenanzahl: 237 Seiten
Format: kartoniert

Durchschnittliche Kundenbewertung

Kundenbewertungen

Isabell K. - 02.03.2012, 15:38
Das Ende der Geduld
Kirsten Heisig, die Jugendrichterin in Berlin"Neukölln war, bekannt wurde für ihre konsequente Haltung gegenüber jugendlichen Straftätern, hat in diesem Buch das "Neuköllner-Modell" vorgestellt und erklärt. Der Titel nennt den Auslöser für ihre Haltung: "Das Ende der Geduld. Konsequent gegen jugendliche Gewalttäter" Ob man mit ihrer Sicht einverstanden ist oder nicht, zumindest als Diskussionsstoff ist das Buch sicher wichtig und interessant.