HUDU

Die Hundeesser von Svinia


€ 8,90
 
kartoniert
Sofort lieferbar
März 2006

Beschreibung

Beschreibung

»Seine Reportage liest sich wie ein stummer Aufschrei gegen die Ungerechtigkeit.« Tages-Anzeiger Der Ort Svinia liegt im Osten des neuen EU-Mitglieds Slowakei. In der Slowakei gibt es etwa 300 Slums. Unter ihnen gilt Svinia als Vorhölle. Dort leben 700 Roma, die Ärmsten der Armen, ausgestoßen, vertrieben, von allen, sogar von anderen Roma verachtet, weil sie als »Hundeesser« gelten. Sie leben ohne jede Perspektive unter Umständen, die für Europäer gar nicht mehr vorstellbar sind. Karl-Markus Gauß, der Chronist des randständigen Europa, hat sie besucht. »Dort, wo das größte Elend herrscht«, stieß er immer wieder »auf eine rätselhafte Lebenskraft«.

Portrait

Karl-Markus Gauß, geb. 1954, schreibt für große Zeitungen wie die 'ZEIT', die 'FAZ', die 'NZZ' und 'Die Presse'. Er ist Autor und Herausgeber der Zeitschrift 'Literatur und Kritik' und lebt heute in Salzburg. Der Essayist erhielt 2006 für sein Gesamtwerk den 'Georg-Dehio-Buchpreis' des Deutschen Kulturforums östliches Europa sowie den 'Manès-Sperber-Preis', 2007 den 'Mitteleuropa-Preis' und 2009 den 'Donauland-Sachbuchpreis'. Im Jahr 2010 wurde ihm der Johann-Heinrich-Merck-Preis für literarische Kritik und Essay verliehen, 2014 der Österreichische Kunstpreis in der Kategorie Literatur.

Pressestimmen

»... eine Reiseberichterstatter von nachgerade philosophischem Format: sein Sehen ist Schauen, und wenn er berichtet, so entsteht hinter den gedruckten Buchstaben dasjenige, was man früher mit dem Begriff >AuraNeue Zürcher Zeitung
EAN: 9783423134378
ISBN: 3423134372
Untertitel: 'dtv'.
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
Erscheinungsdatum: März 2006
Seitenanzahl: 114 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben