HUDU

Deutsche Rechtsgeschichte 3


€ 19,90
 
kartoniert
Sofort lieferbar
März 2008

Beschreibung

Beschreibung

Gegenstand dieses Standardwerks ist die Geschichte aller in Deutschland geltenden Rechte, von der Frühzeit bis zur Gegenwart. Die wechselnden Schwerpunkte betreffen Fragen der Verfassung, des Strafrechts oder des Privatrechts. Dieser Band bietet zur deutschen Rechtsgeschichte seit dem Westfälischen Frieden einen dreifachen Zugang: 1. Zur Einführung werden die geschichtlichen Wirkungsfelder des Rechts umrissen. Eine Quellenkunde sucht unsere Erkenntnismöglichkeiten zu beschreiben.
2. Quellentexte mit Übersetzungen lassen das Recht der Zeit selbst zu Wort kommen.
3. Zur Vertiefung dient die Diskussion sachlicher und methodischer Forschungsprobleme aus aktueller Perspektive.
Aus dem Inhalt:
- Usus modernus und Juristenstand
- Naturrecht und Kodifikationen
- Absolutismus und Polizeistaat
- Von der Historischen Schule zum BGB
- Rechtsstaat und soziale Sicherheit
- Weimarer Republik und "Drittes Reich"
- DDR und Bundesrepublik

Inhaltsverzeichnis

Vorwort V

Abkürzungsverzeichnis IX

Erster Teil

Das Zeitalter des Absolutismus (seit 1650) 1

1. Usus modernus pandectarum (Kleine Quellenkunde I) 2

Dissertationen 13

2. Westfälischer Friede und Jüngster Reichsabschied 15

Ius Publicum 26

3. Fürstlicher Absolutismus und Ständewesen 29

Landeshoheit und Souveränität 39

4. Rechtspflege und Juristenstand 41

Die Spruchpraxis der Juristenfakultäten 50

5. Die Naturrechtslehre 54

Mos Geometricus 62

Zweiter Teil Das Zeitalter der Aufklärung (bis 1800) 65

6. Die Kodifikationen (Kleine Quellenkunde II) 66

Gesetzgebubg und Gesetz 79

7. Der Polizeistaat 81

Polizeisachen und Justizsachen 87

8. Verbrechen und Strafen 91

Räuber und Gauner 104

9. Deutsches Recht 106

Aufklärung und Geschichte 113

10. Das alte Reich und die Revolution 116

Napoleons Gesetzbücher in Deutschland 125

Dritter Teil Das Bürgerliche Zeitalter (1800 bis 1880) 127

11. Historische Schule und Pandektenwissenschaft (Kleine Quellenkunde III) 128

Wendepunkte der Rechtswissenschaft 138

12. Der Deutsche Bund und die Verfassungsbewegung 140

Die Paulskirche 1848/49 148

13. Bauernbefreiung und Gewerbefreiheit 150

Freiheit und Eigentum 160

14. Reform der Rechtspflege 162

Rechtsprechung 171

15. Rechtseinheit und bürgerliches Rechtsleben 173

Recht und sozialer Wandel 185

Vierter Teil Das industrielle Zeitalter (seit 1880) 187

16. Das Bürgerliche Gesetzbuch (Kleine Quellenkunde IV) 189

Richterliche Rechtsfortbildung 199

17. Rechtsstaat und Verwaltung 202

Selbstverwaltung und Munizipalsozialismus 212

18. Unternehmung und Genossenschaft 214

Soziales Recht 221

19. Arbeit und soziale Sicherheit 224

Geschichte des Arbeitsrechts 233

20. Vom Kaiserreich zur Republik 235

Konstitutionalismus 245

Fünfter Teil Das 20. Jahrhundert 247

21. Die Weimarer Republik 249

Der Positivismus und seine Gegner 263

22. Das »Dritte Reich« 266

Rechtsgeschichte als Ideologie 277

23. Sozialistischer Staat deutscher Nation: die DDR 280

Marxistische Rechtstheorie 290

24. Die Bundesrepublik 292

Ehe und Recht 304

Personenregister 307

Sachregister 311

Autorenregister 319

Verzeichnis der Quellentexte 324

Verzeichnis der Abbildungen 328

Portrait

Dr. Karl Kroeschell ist em. Professor für Rechtsgeschichte an der Universität Freiburg.
EAN: 9783825227364
ISBN: 3825227367
Untertitel: Seit 1650. 5. , durchgesehene Auflage. 10 Abbildungen.
Verlag: UTB GmbH
Erscheinungsdatum: März 2008
Seitenanzahl: XV
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben