HUDU

Hans Fallada


€ 8,99
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Januar 1963

Beschreibung

Beschreibung

Hans Fallada, mit bürgerlichem Namen Rudolf Ditzen, wurde am 21. Juli 1893 in Greifswald geboren. Die Eltern waren erst vor wenigen Monaten in die alte Universitätsstadt gezogen, die vier Kilometer flaches Land von der Ostsee trennt. Fallada nannte sich später gern einen «Menschen von der Wasserkante», dachte dabei aber an seine väterliche Abstammung von ostfriesischen Vorfahren. Als Pommer wollte er nicht gelten. Die Mutter hat in ihren Erinnerungen, die sie im Alter für ihre Kinder aufgeschrieben hat, jene Greifswalder Jahre als die glücklichste Zeit ihres Lebens bezeichnet. Wenn wir heute auf das Leben Falladas zurückblicken, so, wie die Mutter damals auf ihr eigenes zurückgesehen haben mag, dann können wir hinzufügen: Es war auch für Fallada die glücklichste, ja, die einzige ungetrübt glückliche Zeit.

Portrait

Jürgen Manthey, geboren 1932 in Forst (Lausitz). Er leitete die Literatur-Redaktion beim Hessischen Rundfunk und war viele Jahre Lektor im Rowohlt Verlag, wo er unter anderem die Reihe «das neue buch» herausgab. Von 1986 bis 1998 lehrte er als Professor für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Universität Essen. Jürgen Manthey lebt als freier Autor und Literaturkritiker in Lübeck.
EAN: 9783499500787
ISBN: 3499500787
Untertitel: In Selbstzeugnissen und Bilddokumenten. 'rororo Monographien'. Neuausgabe.
Verlag: Rowohlt Taschenbuch
Erscheinungsdatum: Januar 1963
Seitenanzahl: 192 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben