HUDU

Kill Your Friends


€ 12,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
März 2008

Beschreibung

Beschreibung

So wahr mir Mord helfe

Erfolg um jeden Preis. Steven Stelfox ist A&R-Manager in einer großen Plattenfirma, immer auf der Suche nach dem nächsten Hit, immer am oberen Level. Doch als die Erfolge ausbleiben, greift er zu radikalen Mitteln. Plötzlich verwandeln sich die guten Freunde in Todfeinde. In einer Welt, in der sich die Protagonisten krampfhaft über Sex, Drugs & Rock 'n' Roll definieren, gerät sein Leben zunehmend außer Kontrolle. Die Folgen sind verheerend.

. Der ultimative Roman zum Untergang der Musikindustrie
. Der Autor war selbst jahrelang als A&R-Manager tätig
. Endlich ein Kultroman, der das Prädikat verdient.

Portrait

John Niven, geboren in Ayrshire im Südwesten Schottlands, arbeitete selbst mehrere Jahre als A&R-Manager einer Plattenfirma, bevor er sich 2002 dem Schreiben widmete. Seine Artikel erschienen in Magazinen wie FHM, Q, Word, Socialism oder GolfPunk. Sein erstes Buch, die halbfiktionale Novelle Music from big pink über Bob Dylan und The Band in Woodstock in den späten Sechzigern, erschien 2006. Die Filmrechte wurden an CC Films verkauft. John Niven schreibt Drehbücher und arbeitet bereits an einem neuen Roman. Der Autor lebt derzeit in Buckinghamshire, England.

Pressestimmen

"Ein Hooligan von einem Buch. Und jeder, der noch an das Gute in der Musik glaubt, kriegt's hier mit einer mit Nägeln versehenen Baseballkeule besorgt! Für mich das Buch des Jahres!"
Bela B.

"Das 'American Psycho' der Musikindustrie. Schade nur, dass sich auch die englischen Kollegen mittlerweile nicht mehr die beschriebene Menge Drogen leisten können."
Tim Renner, Motor Entertainment

"In 'Kill your Friends' zeichnet Niven die schmutzigen Seiten des schmutzigen Geschäfts noch schmutziger, als wir es uns in unseren schmutzigsten Träumen vorstellen."
TAZ
EAN: 9783453675445
ISBN: 3453675444
Untertitel: Originaltitel: Kill Your Friends. 'Heyne-Bücher Allgemeine Reihe'.
Verlag: Heyne Taschenbuch
Erscheinungsdatum: März 2008
Seitenanzahl: 384 Seiten
Übersetzer/Sprecher: Übersetzt von Stephan Glietsch
Format: kartoniert

Durchschnittliche Kundenbewertung

Kundenbewertungen

Jan K. - 05.03.2013, 17:26
Heyne.67544 Niven.Kill Your Friends
Wer bereits einmal eine literarische Begegnung mit Bret Easton Ellis' Patrick Bateman hatte, dem wird Steven Stelfox gleich wie ein alter Bekannter vorkommen: ein von Langeweile und Dekadenz zerfressener Soziopath, dem ein menschliches Leben soviel bedeutet wie es ihm gerade nützt (im Zweifelsfall also nichts). Doch im Vergleich zu Ellis scheint John Niven, selbst lange Zeit A&R-Manager, was Härte und Verkommenheit seines sich durch die desilusionierte Musikindustrie der 1990er Jahre koksenden und vögelnden Protagonisten noch einen draufzulegen, was sogar hartgesottenen Gemütern ab und an ein ungläubiges Kopfschütteln entlocken wird. Nichsdestotrotz ist dieser Roman eine durchweg amüsante Satire auf die Musikbranche und für alle Freunde des bitterbösen schwarzen Humors einen Blick wert.