HUDU

Über den Begriff der Wissenschaftslehre oder der sogenannten Philosophie


€ 5,80
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Januar 1986

Beschreibung

Beschreibung

»Eine philosophische Betrachtung, die in diesem Problemhorizont ihren Gegenstand findet, hat die Erkenntnis selbst zum Objekt, die Begründung der Erkenntnis überhaupt, und dies heißt nichts anderes als die Begründung der Wissenschaft überhaupt. Mit der Wissenschaftslehre trifft Fichte daher ein Problem, das bis heute nichts an Aktualität eingebüßt hat, nämlich das der Möglichkeit von Wissenschaft überhaupt.« Edmund Braun

Inhaltsverzeichnis

Einleitung des Herausgebers

Vorrede

Erster Abschnitt: Ueber den Begriff der Wissenschaftslehre überhaupt
§. 1. Hypothetisch aufgestellter Begriff der Wissenschaftslehre
§. 2. Entwicklung des Begriffs der Wissenschaftslehre

Zweiter Abschnitt: Erörterung des Begriffs der Wissenschaftslehre
§.3.
§.4. In wie fern kann die Wissenschaftslehre sicher seyn, das menschliche Wissen überhaupt erschöpft zu haben?
§.5. Welches ist die Grenze, die die allgemeine Wissenschaftslehre von der besondern durch sie begründeten Wissenschaft scheidet?
§.6. Wie verhält sich die allgemeine Wissenschaftslehre insbesondere zur Logik?
§.7. Wie verhält sich die Wissenschaftslehre als Wissenschaft, zu ihrem Gegenstande?

Dritter Abschnitt: Hypothetische Eintheilung der Wissenschaftslehre
§.8.

Vorrede zur zweiten Ausgabe

Beilagen
1) Recension von Schellings Schrift: Ueber die Möglichkeit einer Form der Philosophie überhaupt; von einem unbekannten Verfasser, herausgegeben von Iacob zu Halle, in den Annalen der Philosophie. I. 1795. 4 St.
2) Auszug aus der Recension meiner Schrift: über den Begriff der Wissenschaftslehre, und der Grundlage der W. L. verfaßt von Hrn. Prof. Beck zu Halle, (man sehe Forbergs Fragmente aus meinen Papieren S. 78 u. 80.) herausgegeben von Iacob, in den Annalen, I. 1795. St. 16. 17. 18.

Textkritische Bemerkungen
Anmerkungen
Bibliographie
Personenregister
Sachregister

Portrait

Johann Gottlieb Fichte wurde 1762 in Rammenau geboren und starb 1814 in Berlin. Er wuchs in ärmlichen Verhältnissen auf. Sein Studium der Theologie finanzierte er größtenteils als Hauslehrer. 1790 kam er mit den Schriften Immanuel Kants in Kontakt, die seine "Wissenschaftslehre" strak beeinflussten. Kants Einfluss war so groß, dass man Fichtes Buch "Critik aller Offenbarung" für ein Kant Werk hielt.
EAN: 9783150093481
ISBN: 3150093481
Untertitel: 'Reclam Universal-Bibliothek'. KART.
Verlag: Reclam Philipp Jun.
Erscheinungsdatum: Januar 1986
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben