HUDU

Die Augen des Mandarin


€ 9,90
 
kartoniert
Sofort lieferbar
April 2001

Beschreibung

Kurzbeschreibung

Kann man mit blauen Augen sehen? Der Mandarin stellte die Frage, als er zum ersten Mal Barbaren aus Europa begegnete. ¿ Kann man mit blaugrünen Augen sehen? Dies fragte Past. Nicht am kaiserlichen Hof von Peking, sondern in einer europäischen Stadt wie Zürich, gute dreihundert Jahre später. Nicht in einem Reich, das daran ging, seine Mitte zu verlieren, sondern in einem Kontinent, der seine Zentrallage hinter sich hatte ...

Die Frage nach der Sehfähigkeit seiner Augen stimuliert Past, den Ex-Angestellten einer obskuren Kulturstiftung und Spezialisten für Gedenktage und Neujahrsfeiern, zu Erinnerungen aus seinem bewegten Leben. Sie entführt ihn noch einmal in fast alle Erdteile, sie entlockt ihm pointierte Geschichten und Anekdoten ¿ in einem verstörenden, berauschenden Nebeneinander der Kontinente, Zeiten und Bilder, in dem sich Ränder und Zentren auflösen, sich unerwartet das Vertraute im Fremden und das Fremde im Vertrauten zeigt. Kaleidoskop einer Welt, durch die man mühelos zappen kann und die sich doch nicht mehr begreifen lässt ¿ außer im Geschichtenerzählen. Bilanz einer Bewusstseinslage und eines intensiven Lebens, eines ewig Neugierigen, der schon »aus Berufsgründen großräumig denkt«, voller Vitalität, Skepsis, Nachdenklichkeit ¿ und von einem geradezu fernöstlich anmutenden Gleichmut: ein Perplexer einer Zeit des Wirrwarrs, die mit einem Löschfest endet.

Portrait

Hugo Loetscher, geboren 1929 in Zürich. Seit 1965 regelmäßige Aufenthalte in Lateinamerika und in den USA, an verschiedenen Schweizer Universitäten und in München. Seit 1969 freier Schriftsteller und Publizist.
EAN: 9783257232721
ISBN: 3257232721
Untertitel: 'Diogenes Taschenbücher'.
Verlag: Diogenes Verlag AG
Erscheinungsdatum: April 2001
Seitenanzahl: 375 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben