HUDU

Ausgezählt


€ 10,40
 
kartoniert
Sofort lieferbar
März 2002

Beschreibung

Beschreibung

Bei einer Routinekontrolle durch zwei Streifenwagenpolizisten dreht ein Autofahrer durch und eröffnet das Feuer. Ein Beamter wird getötet, sein Partner, Bruno Wegmann, schwer verletzt. Noch zwei weitere Männer fallen dem Amokfahrer zum Opfer, bis er Stunden später tot in seinem Wagen gefunden wird. Selbstmord, so lautet das Ergebnis der Ermittlungen.
Bruno Wegmann kommt über das Ereignis nicht hinweg: Hätte er den Tod seines Partners verhindern können? Dann wird bekannt, dass sein toter Kollege auffällig viel Geld bei sich trug, dass er den Amokläufer womöglich kannte. War der tote Polizist korrupt?
Bruno sieht sich in seiner Dienststelle plötzlich Anfeindungen ausgesetzt, er habe seinen Partner im Stich gelassen. Um dem zu entgehen und mehr über die Hintergründe der Geschichte zu erfahren, kommt Bruno der Bitte von Kriminalrat Ben Engel nach, eine Sonderermittlung zu übernehmen. Engel ist auf Gernot Hövel, einen angeblich kokainabhängigen Politiker, und dessen ehemaligen Sicherheitsmann, Max Pommer, aufmerksam geworden. Pommer steht in gleich zweierlei Hinsicht in Verdacht, etwas mit dem Amokfall zu tun zu haben ...

Portrait

Horst Eckert, geb. 1959 in Weiden/Oberpfalz, lebt als hauptberuflicher Autor in Düsseldorf. Wie kaum ein Zweiter versteht er es, Spannung mit Tiefgang zu erzeugen, indem er Seelen in all ihren Schattierungen auslotet. Dabei erweist er sich zudem als schonungsloser Chronist unserer Zeit. Eckerts Romane sind ins Tschechische, Französische und Niederländische übersetzt.
EAN: 9783894252656
ISBN: 3894252650
Untertitel: 'GrafiTäter und GrafiTote'.
Verlag: Grafit Verlag GmbH
Erscheinungsdatum: März 2002
Seitenanzahl: 407 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben