HUDU

Don Ottavio erinnert sich


€ 10,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
September 1997

Beschreibung

Beschreibung

Lustvolle Musikschriftstellerei»Rosendorfer glaubt mehr an die weltumspannende Wirkungskraft der Musik als an die der Literatur; Literatur wird ihm zur blassen Tochter der Musik, und neidvoll durchsetzt sind seine diesbezüglichen Gedanken, die Gedanken des musikalischen Literaten.« Hanspeter KrellmannHerbert Rosendorfer spielt Cello und liebt die Musik. Mit dieser Zuneigung schreibt er auch darüber: nicht puristisch, dafür unkonventionell und vor allem voller Phantasie. Seine Musikschriftstellerei ist ein mit Lust gerittenes Steckenpferd, das am Zügel wohlfundierter Studien geführt wird. Er hat Spaß an dem, was er schreibt, und so ist es das reine Vergnügen, seine musikalischen Geschichten gesammelt nachzulesen.

Portrait

Herbert Rosendorfer, geb. 1934 in Bozen, ist Jurist und Professor für Bayerische Literaturgeschichte. Er war Gerichtsassessor in Bayreuth, dann Staatsanwalt und ab 1967 Richter in München, von 1993-97 in Naumburg/Saale. Seit 1969 zahlreiche Veröffentlichungen, unter denen die Briefe in die chinesische Vergangenheit am bekanntesten geworden sind. Herbert Rosendorfer, Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste sowie der Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Mainz, wurde mit zahlreichen bedeutenden Auszeichnungen geehrt, u.a. dem Tukan-Preis, dem Jean-Paul-Preis, dem Deutschen Fantasypreis, dem Bundesverdienstkreuz Erster Klasse und zuletzt 2010 mit dem Corine-Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten. Er lebte bis zu seinem Tod im September 2012 mit seiner Familie in Südtirol.
EAN: 9783423123624
ISBN: 3423123621
Untertitel: Unterhaltungen über die richtige Musik. 'dtv'. Mit Notenbsp.
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
Erscheinungsdatum: September 1997
Seitenanzahl: 240 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben