HUDU

Simenon auf der Couch


€ 7,90
 
kartoniert
Sofort lieferbar
August 1998

Beschreibung

Beschreibung

Für Psychologen kann es nur faszinierend sein, wie Simenon systematisch die ursprünglichen Sinneswahrnehmungen beschreibt, wie er sich wie kein anderer in die Haut des andern, seiner Figur versetzen kann. Und wer hat nicht auch einmal das Bedürfnis, in eine andere Haut zu schlüpfen? Dies macht den einzigartigen Erfolg Simenons viel einleuchtender. Fünf Ärzten ist es gelungen, den journalistenscheuen Vater des Maigret auf die Couch zu bitten und dort sieben Stunden lang festzuhalten. Das Ergebnis ist ein Porträt des Autors als selbstverhinderter Clochard. Simenon erzählt von seiner Kindheit, seinen Frauen, seiner Disziplin und von seiner Art zu schreiben.

Portrait

Georges Simenon, "ein Fürst" (Jean Cocteau), "ein Monarch" (Henry Miller), "das Phänomen unserer Zeit" (Patricia Highsmith), "unser größter Romancier" (André Gide), "ein einzigartiges Erzählertalent" (Jean Améry), "ein wahrhaft riesenhaftes Talent" (Hermann Graf Keyserling), "der letzte Tragiker" (Georg Hensel), "ein Balzac unserer Tage" (François Bondy), "ein Balzac ohne Längen" (Marcel Aymé), "wunderbar" (Ernest Hemingway), "ein Wunder" (Alfred Andersch), "Allgemeingut, ungefähr wie Elektrizität" (Federico Fellini), "der Goethe der schweigenden Mehrheit" (Jürg Altwegg). - Seine Bücher in Erst- und Neu-Ausgaben im Diogenes Verlag.
EAN: 9783257216585
ISBN: 3257216580
Untertitel: Fünf Ärzte verhören den Autor sieben Stunden lang. 'Diogenes Taschenbücher'. Neuausg. 43 Abbildungen.
Verlag: Diogenes Verlag AG
Erscheinungsdatum: August 1998
Seitenanzahl: 144 Seiten
Übersetzer/Sprecher: Übersetzt von Irène Kuhn
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben