HUDU

Großer-Tiger und Christian


€ 16,95
 
kartoniert
Sofort lieferbar
September 1998

Beschreibung

Beschreibung

Großer-Tiger, ein junger Chinese, und sein deutscher Freund Christian werden mit einer geheimen Mission durch die Wüste Gobi geschickt. Um ans Ziel ihrer Reise, nach Urumtschi, zu gelangen, müssen die Jungen sich mit asiatischen Lebens- und Denkgewohnheiten auseinandersetzen.Fritz Mühlenwegs atemberaubender und gleichermaßen fantasievoll-poetischer Roman zählt zu den schönsten klassischen Reise-Abenteuer-Büchern! Ungekürzte Fassung

Portrait

Fritz Mühlenweg (1898 - 1961) war Maler und Schriftsteller. Statt die elterliche Drogerie in Konstanz zu übernehmen, begleitete er 1927 den schwedischen Entdeckungsreisenden Sven Hedin auf dessen Mongolei-Expedition.

Pressestimmen

In diesem Jahr der Olympischen Spiele in China erfahren wir durch die Medien viel darüber, wie das Leben der unzähligen Menschen in diesem für uns bisweilen so unverständlichen Land angeblich aussieht. Tatsächlich gibt es ja dieses "China" als Einheit gar nicht, auch wenn es nur eine Regierung gibt. Vielmehr gibt es unendlich viele Facetten von unterschiedlichen Lebensweisen und Kulturen. Durch die Jahrhunderte gab es immer Kriege um die Grenzen und Herrschaftsgebiete dieser verschiedenen Völker, und vor allem die Mongolen waren und sind niemals bereit, sich dem Großreich zu unterwerfen. Auch die 1920er Jahre waren sehr turbulent in China, weil mal wieder verschiedene Generäle um die Vormacht im Lande kämpften. Großer Tiger und Christian, der als Sohn eines deutschen Arztes auch die chinesische Sprache beherrscht, leben in dieser Zeit in Peking und sind beste Freunde. Krieg bedeutete für Jungs in ihrem Alter noch nie, dass das Leben nicht weiterginge. Sie lassen Drachen steigen, während die Männer sich zum Kampf rüsten, und so passiert es, dass sie in die Hände von Soldaten fallen. Doch sie haben Glück im Unglück. Der befehlshabende General nutzt ihre Unbefangenheit und setzt sie ein, als Kuriere durch die Mongolei nach Urumtschi zu reisen. Es beginnt ein grandioses Abenteuer, das selbst den Weltreisenden Sven Hedin und in seinem Gefolge Generationen von jungen Lesern in seinen Bann zog. Aber es geht um mehr als nur um Pannen, Verrat, und die Durchquerung gefährlicher Wüsten, wenn die Leser sich auch noch als Großeltern an einzelne Passagen und sogar wörtliche Zitate erinnern. Entscheidend sind die Charaktere der Figuren und wie sie geschildert werden, denn der Autor hat die besondere Gabe, Menschen so zu beschreiben, dass sie für immer als Freunde das Leben der Leser begleiten. Vor allem "Großer Tiger", der die Weisheiten seines Großvaters in vielen kritischen Situationen tröstend einbringen kann, und wenn es nur der Seufzer "da ist keine Hilfe" ist, oder "in der Eile sind Fehler", oder "Anfangsschwierigkeiten bewirken erhabenes Gelingen". Gerade dieser letzte Satz ist wirklich wohltuend, denn es kommt oft zu echten Schwierigkeiten, auch weil die beiden noch viel über mongolische Verhaltensweisen lernen müssen. Es gibt viele Gesten, die man beherrschen muss, wenn man sich der Gastfreundschaft, die diese Menschen anbieten, auch würdig erweisen will. Es gibt genaue Regeln, wie man zum Beispiel ein Zelt betritt. Man muss auch wissen, dass man ein Geschenk immer mit einem Gegengeschenk beantworten sollte, und wie es überreicht werden muss. Wenn man aber all das beherrscht, dann hat man auch die Chance, das Leben der Nomaden hinter den Kulissen kennen zu lernen. Man wird eingeladen, die Würfel von süßem Wildhonig zu genießen oder den flachen steinharten Ziegenkäse, der seinen Geschmack erst nach geduldigem Kauen verrät. Und man bekommt alle Hilfe, die man braucht, um am Ende an sein Ziel zu gelangen. In Urumtschi werden die Freunde im Palast des "Alten Gebieters" empfangen, und können so ihre Aufgabe erfüllen. Schließlich kommen sie als gefeierte Helden nach Peking zurück, wo sie ihre Erlebnisse glücklicherweise erzählt und aufgeschrieben haben, so dass wir auch heute noch davon erfahren können. Auch wenn sich das Land in den letzten hundert Jahren absolut verändert hat, so haben sich doch die Herzen der Menschen letztlich nicht verändert, und deshalb ist es gerade jetzt sehr spannend, die Wurzeln Chinas und der Mongolei mit dieser Geschichte kennen zu lernen. Dieses Buch will man in der Regel nicht nur einmal genießen. Ich kenne Familien, da wird es immer wieder vorgelesen. Für diejenigen, die die Wiederholungen gerne auf CD hören, liegt inzwischen natürlich eine hervorragend umgesetzte Hörspielfassung vor. (Rezension von Gabriele Hoffmann aus dem Libri-Fachkatalog Harry & Pooh 2008/2009)
EAN: 9783423705233
ISBN: 342370523X
Untertitel: 'dtv- Junior'. Empfohlen ab 12 Jahre. Mit Illustration, 1 Kte.
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
Erscheinungsdatum: September 1998
Seitenanzahl: 760 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben