HUDU

Beunruhigungen


€ 8,90
 
kartoniert
Sofort lieferbar
November 1997

Beschreibung

Beschreibung

Lakonische und nachdenkliche Gedichte über die Beunruhigung als eine Schwester des Zweifels. Die beunruhigende Frage nach der Freiheit, die nicht herrscht. Die beunruhigende Frage nach der Liebe, die sich als Neugier verkleidet und nackt die alte Gier ist. Beunruhigend auch die Frage nach der Dichtung und Wahrheit.

Portrait

Erich Fried, geboren 1921 in Wien, floh 1938 nach London, wo er bis zu seinem Tod 1988 lebte. Wegen seines Gedichtbands 'und Vietnam und' (1966) zunächst heftig umstritten, wurde er spätestens mit den 'Liebesgedichten' (1979) zum meistgelesenen deutschsprachigen Lyriker seit Bertolt Brecht. Ausgezeichnet mit vielen Literaturpreisen und gewürdigt als >idealer Übersetzer< Shakespeares.
EAN: 9783803122926
ISBN: 3803122929
Untertitel: 'Wagenbachs Taschenbücherei'.
Verlag: Wagenbach Klaus GmbH
Erscheinungsdatum: November 1997
Seitenanzahl: 96 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben