HUDU

Faktor X. CD


€ 17,99
 
CD's
Sofort lieferbar
Januar 2003

Beschreibung

Beschreibung

Das unergründliche Genießen / "Void" oder der reine Schein / Leere und Ware / Faktor X / Die Ur-Form der Gabe: Scheiße / The Land Before Time / Die unmögliche Universalität / Ideologie heute / Homo sucker / Moralisches Glück / Der Muselman / Brauchen wir Gott wirklich? / Der Glaube und das schreckliche Wunder / Am Ende der Psychoanalyse
Mit Zizek wird eine Stimme laut, die man, inmitten heutiger Harmlosigkeiten, kaum überhören kann: ein entfesselter Querdenker, ein Irrwisch auf der Bühne, ein explosives Gemisch aus Provokation und Pointenfeuerwerkerei - Zizek ist ein Ereignis!
Im Faktor X geht es um den tieferen Sinn, um jene theologische Dimension, die sich in der Leere auftut - um die "Verheißung von mehr, das Versprechen eines unergründlichen Genießens, dessen wahrer Ort die Phantasie ist" und welches immer, in jeder Ware mitklingt. Mit der Verbindung zwischen Leere und Ware als Ausgangspunkt, rollt Zizek die Geschichte des Westens auf: von der griechischen Vase - dem rätselhaften Ding, das um eine zentrale Leere herum geformt ist - bis zum Kinder-Überraschungsei. Und schließlich findet er zu einer eindeutigen Homologie zwischem dem hohlen Ei und der Struktur des bürgerlichen Subjekts...

Inhaltsverzeichnis

Aus dem Inhalt: Das unergründliche Genießen / "Void" oder der reine Schein / Leere und Ware / Faktor X / Die Ur-Form der Gabe: Scheiße / The Land Before Time / Die unmögliche Universalität / Ideologie heute / Homo sucker / Moralisches Glück / Der Muselman / Brauchen wir Gott wirklich? / Der Glaube und das schreckliche Wunder / Am Ende der Psychoanalyse

Portrait

Slavoj Zizek, geb. am 21. März 1949 in Ljubljana, Slowenien, wuchs auch dort auf. Er studierte Philosophie und Soziologie an der Universität in Ljubljana und Psychoanalyse an der Universität Paris VIII. Seit den achtziger Jahren hat er zahlreiche Gastprofessuren im Ausland inne, unter anderem an der Tulane University, New Orleans (1993), der Cardozo Law School, New York (1994), der Columbia University, New York (1995), in Princeton (1996) und an der New School for Social Research, New York (1997). Von 2000-02 leitete er eine Forschungsgruppe am kulturwissenschaftlichen Institut in Essen. Er war jahrelanger Herausgeber der Zeitschrift der slowenischen Lacan-Schule 'Wo Es war' und setzte sich unter anderem mit der Philosophie des Deutschen Idealismus, mit Hegel und mit Karl Marx auseinander, sowie mit zeitgenössischen Denkansätzen aus dem Bereich des Poststrukturalismus, der Medientheorie, des Feminismus und der Cultural Studies. Seine erste englischsprachige Buchveröffentlichung 'The Sublime Object of Ideology' erschien 1989. Zizek bemühte sich zunächst um eine lacanianische Lesart der Philosophie, der Populärkultur und in den letzten Jahren zunehmend der Politischen Theorie.
EAN: 9783932513398
ISBN: 3932513398
Untertitel: Das Ding und die Leere. Laufzeit ca. 78 Minuten.
Verlag: Supposé
Erscheinungsdatum: Januar 2003
Format: CD's
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben