HUDU

Die verleugnete Klasse


€ 11,99
 
epub eBook
Sofort lieferbar (Download)
Oktober 2012

Beschreibung

Beschreibung

Trotz aller relativierenden Tendenzen, trotz der Bedeutungszunahme anderer Sektoren der Arbeitswelt, bleibt die Arbeiterklasse in den industriellen Kernbereichen von besonderer Bedeutung, denn sie sind der Dreh und Angelpunkt des kapitalistischen Reproduktionssystems. Das Gewicht der industriellen Bereiche ergibt sich nicht nur aufgrund ihres nach wie vor beträchtlichen Umfangs und ihres zentralen gesellschaftlichen Bedeutung (weil in ihnen der größte Teil des Mehrwerts, ebenso wie der entscheidende Anteil der gesellschaftliche [Über]Lebensmittel geschaffen wird), sondern nicht minder, aufgrund ihrer qualitativen Dimension.

Inhaltsverzeichnis

Die Wiederentdeckung der Klassen
Exkurs: Klassen- oder Geschlechterfrage?
Arbeiterklasse und Klassenbegriff
Transformation der Lohnarbeit
Strukturveränderungen der Arbeiterklasse
Exkurs: Produktivitätsentwicklung
und Beschäftigungsbilanz
Arbeit ohne Zukunft?
Auf dem Weg in die Dienstleistungsgesellschaft?
Exkurs: Realität und Methode
Struktur der Lohnabhängigenklasse
Objektives Widerspruchsprinzip
Strukturelle Handlungsfähigkeit
Bedingungen der Klassenkonstituierung
Erweiterte Handlungsfelder
Differenzierung und Entsolidarisierung
Hierarchisches Industriesystem
Arbeiterklasse und technische Intelligenz
Das Ende der Angestelltenmentalität?
Technologische Entwicklung und
Qualifikation der Arbeitskraft
Verändertes Kräfteverhältnis
zwischen Kapital und Arbeit
Prosperitätskapitalismus und "Sozialstaat"
Dezentralisierung und Kontrolle
High-Tech-Kapitalismus
Fremdbestimmung und Kompetenzgewinn
Ausgrenzung und Leistungsdruck
Prekarisierung und Ausbeutung
Individualisierte Verarbeitung
gesellschaftlicher Konflikterfahrungen
Widerspruchserfahrung und Klassenbewußtsein
Exkurs: Über die Habitus-Kategorie Bourdieus
Klassenbewußtsein und Klassenhandeln
Konflikterfahrung und Gesellschaftsbild
Arbeit und Emanzipation
Lebensweise und Lebenschancen
Lernprozesse und Gestaltungsmöglichkeiten

Portrait

Werner Seppmann (geb. 1950) hat nach Berufstätigkeit und "Zweitem Bildungsweg" Sozialwissenschaften und Philosophie studiert. Langjährige Zusammenarbeit mit Leo Kofler. Vorstandsmitglied der Marx-Engels-Stiftung und Mitarbeit am Projekt Klassenanlayse@BRD, im Rahmen der Marx-Engels-Stiftung.Zahlreiche Veröffentlichungen zur Sozialstrukturanalyse, Marxismusforschung, Dialektische Philosophie, Ideologietheorie, Kritische Gesellschaftstheorie, Klassenanalyse und Kultursoziologie.

Pressestimmen

"Ein solcher Beitrag über die Arbeiterklasse war schon lange fällig, er ist in dieser Präzision kaum noch zu übertreffen. Mit fundierter Argumentation wird das ganze Gewäsch vom 'Ende der Arbeitsgesellschaft', von der 'Dienstleistungsgesellschaft', ja vom 'Ende des Klassenkampfes' vom Tisch gewischt." (Walter Ruge in: junge Welt)
EAN: 9783943977042
Untertitel: Zur Arbeiterklasse heute. 1. Auflage.
Verlag: Kulturmaschinen
Erscheinungsdatum: Oktober 2012
Seitenanzahl: 212 Seiten
Format: epub eBook
Kopierschutz: Keiner
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben