HUDU

Der Bergpfarrer 56 - Heimatroman


€ 1,49
 
epub eBook
Sofort lieferbar (Download)
September 2015

Beschreibung

Beschreibung

»Na, Doktor, wie schaut's aus?« fragte Sebastian Trenker, während er sich das Hemd zuknöpfte.

Toni Wiesinger saß inzwischen wieder an seinem Tisch und schrieb ein paar Notizen auf das Patientenblatt. Auf die Frage des Bergpfarrers hob er den Kopf und runzelte die Stirn.

»Schlecht, fürcht' ich, Hochwürden«, antwortete er mit einem verschmitzten Lächeln. »Bei Ihnen ist für mich einfach nix zu verdienen.«

Der Geistliche lächelte ebenfalls. Er hatte keine andere Antwort erwartet. Der Besuch beim Arzt gehörte für ihn ebenso zu einer gesunden Lebensführung, wie eine vernünftigte Ernährung und ausreichende Bewegung. Daß er an diesem Morgen in die Praxis Dr. Wiesingers gekommen war, lag ganz einfach daran, daß Sebastian Trenker diesen Termin viermal im Jahr, als reine Vorsorgeuntersuchung wahrnahm. »Sie sind kerngesund«, konstatierte der Dorfarzt, als der Pfarrer Platz genommen hatte. »Aber das haben S' natürlich selbst schon gewußt.«

Die beiden Männer unterhielten sich noch einen Moment. Seit der sympathische Toni Wiesinger die Praxis des verstorbenen Dorf-arztes übernommen hatte, waren sie sich auch freundschaftlich verbunden. Sebastian hatte es sich angelegen sein lassen, den 'Neuen', ein wenig unter seine Fittiche zu nehmen, denn ganz zu Beginn hatte Toni wahrlich keinen leichten Stand bei den Dörflern. Sie waren der Meinung, daß jemand, der so jung war, kein richtiger Doktor sein könne. Einen nicht unwesentlichen Anteil an dieser Behauptung hatte Maria Erbling, die gefürchtete Klatschtante von St. Johann. Die Witwe des ehemaligen Poststellenleiters brachte mit ihrer spitzen Zunge immer wieder Gerüchte in Umlauf, die meistens jeglicher Grundlage entbehrten.

Portrait

Toni Waidacher ist ein Schriftsteller, wie er im Buche steht. Der Bergpfarrer, die große Serie, die er seit Jahrzehnten kontinuierlich weiterentwickelt, hat dem Titelhelden zu eigenem Leben verholfen. Zwei erfolgreiche TV-Spielfilme, im ZDF zur Hauptsendezeit ausgestrahlt mit jeweils 6 Millionen erreichten Zuschauern, waren die Konsequenz dieser erzählerischen Meisterleistung. Waidacher versteht es wie kaum ein anderer, Stimmung und Atmosphäre zu schildern und zu erzeugen und die Welt um den Bergpfarrer herum lebendig, lebenswirklich zu gestalten. Daraus erwachsen auf leichte, natürliche Weise heimatliche Gefühle, die den Lesern Sinn, Orientierung, Bodenständigkeit vermitteln - wie man auch an Waidachers erfolgreicher Serie Toni der Hüttenwirt sehen kann.

Dabei ist Toni Waidacher ein Genie der Vielseitigkeit ' mystische Romane, die in Spannungsreihen wie Irrlicht und Gaslicht erscheinen, zeigen den Schriftsteller in seiner Leidenschaft, das überreale Phänomen zum Ausdruck zu bringen. Es gelingt ihm überzeugend, indem er als Suchender Diesseits und Jenseits schriftstellerisch markiert.
EAN: 9783959791823
Untertitel: Stunden der Glückseligkeit.
Verlag: Martin Kelter Verlag
Erscheinungsdatum: September 2015
Seitenanzahl: 64 Seiten
Format: epub eBook
Kopierschutz: Wasserzeichen
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben