HUDU

Rockstars bleiben nicht zum Frühstück (Die Rockstar-Reihe 6)


€ 3,99
 
epub eBook
Sofort lieferbar (Download)
März 2015

Beschreibung

Beschreibung

Nur ein Job - denkt sich die britische Musikjournalistin Kristin, als sie die Rockband Empathica interviewen soll. Nur ein Macho - als sie dabei dem Drummer Jack begegnet, ein Mann, dem sie trotz seines unverschämt guten Aussehens nie wieder über den Weg laufen will. Doch als die Band Monate später einen Gitarristen sucht und ihren Bruder aufnimmt, steht sie auf einmal genau dort, wo sie niemals sein wollte. In Jacks Nähe. Und leider ist Jack genau diese Art von Mann, die man einfach nicht vergessen, geschweige denn ignorieren kann...

Portrait

Teresa Sporrer wurde 1994 in der kleinen österreichischen Stadt Braunau am Inn geboren. Da ihr Heimatdorf fast nur aus Feldern und Bäumen besteht, zieht es die Autorin seit ihrem fünfzehnten Lebensjahr regelmäßig auf verschiedene Rockkonzerte und Festivals. Neben ihrer Liebe zur Musik hegt sie noch eine große Leidenschaft für Bücher und kümmert sich regelmäßig um ihren eigenen Bücherblog. Momentan bereitet sich die Autorin auf ihr Lehramtsstudium vor und arbeitet an neuen Geschichten.


EAN: 9783646601206
Untertitel: ebook Ausgabe. Empfohlen von 14 bis 99 Jahren.
Verlag: Carlsen
Erscheinungsdatum: März 2015
Seitenanzahl: 340 Seiten
Format: epub eBook
Kopierschutz: Wasserzeichen

Durchschnittliche Kundenbewertung

Kundenbewertungen

Bambi - 22.03.2015, 18:37
eBook Sporrer, Teresa: Rockstars bleiben nicht zum Frühstück (Die Rockstar-Reihe 6)
Zusammen mit ihrem Bruder Christian ist Kristin von England in die USA gezogen, weil sie als Musikjournalistin arbeiten will. Die Aufregung vor ihrem ersten Interview mit der berühmten Band Empathica ist groß. Der Schock über die unheimliche, unabsichtliche Begegnung mit Drummer Jack sitzt immer noch tief, als Kristin die Band Monate später wiedertrifft... Rockstars bleiben nicht zum Frühstück ist bereits der 6. Band der Rockstar-Reihe. Anfangs war ich etwas skeptisch. Die Bücher über Zoey und ihre Freundinnen haben mir ziemlich gut gefallen, mit Kristin hatte ich zunächst aber das Gefühl, eine völlig außenstehende Figur anzutreffen, die nichts mehr mit der ursprünglichen Clique zu tun hat. Es dauerte ein wenig, bis ich meinen Fehler bemerkte: Während in den anderen Bänden der Ausgang zwangsläufig vorhersehbar war, war Kristin bereits ein Teil der Geschichte, denn die Handlung von Band 5 und 6 überschneidet sich zeitlich und Kristin und ihre schwierige Beziehung zu Jack spielte bereits eine Rolle. Daher waren einige Szenen natürlich vorherzusehen, aber es war aber durchaus interessant, bestimmte Momente, die zuvor aus Ellens Sicht geschildert wurden, nun aus Kristins Perspektive zu erleben. Aber schon, bevor mir wieder einfiel, dass ich Kristin ja bereits kenne, habe ich die quirlige, blauhaarige Britin bereits in mein Herz geschlossen und alle anfängliche Skepsis über Bord geworfen. Kristin muss man einfach sympathisch finden. Griesgram Jack bildet dazu einen extremen Kontrast und anfangs habe ich seine negative Art als etwas anstrengend empfunden. Doch Jack hütet ein Geheimnis, das sich erst nach und nach erschließt und das Verhalten des unnahbaren Rockstars verständlich macht. Erzählt wird die Geschichte aus den Ich-Perspektiven von Jack und Kristin, wobei ihre Anteile etwas größer sind. Die wechselnde Perspektive erlaubt Einblicke in die Gedanken- und Gefühlswelt beider Protagonisten und sorgt dafür, dass manche Begegnungen aus zwei Blickwinkeln erlebt werden können. Insgesamt ist der Text sehr leicht und flüssig zu lesen. Bildhafte Beschreibungen, besonders von Kristin, erleichtern es, sich das wilde Treiben vorzustellen. An manchen Stellen wunderte ich mich aber über Wortwiederholungen, wenn Dinge erst gedacht und beinahe wortgleich hinterher gesagt werden. Ich müsste nun eigentlich nochmal überprüfen, ob das vielleicht ein typisches Jack-Merkmal ist oder ob es bei beiden vorkam... Obwohl klar ist, was am Ende stehen muss, war auch der Weg dieser zwei interessant zu verfolgen. Jacks abweisende Art hat mich allerdings manches Mal zur Weißglut getrieben . Am Ende ging es mir aber fast ein wenig zu einfach. Mit Kristin ruft Autorin Teresa Sporrer eine quirlige Protagonistin auf den Plan, die bereits aus dem Vorgängerband ein wenig bekannt ist. Die sich überscheidende Handlung von Band 5 und 6 ermöglicht neue Einblicke und eine andere Art von Spannung, da bestimmte Szenen nicht nur erahnbar, sondern ja bereits bekannt sind. Ein bunter Mix aus Emotionen sorgt für abwechslungsreiche Lesestunden.
Solara300 - 15.03.2015, 09:40
eBook Sporrer, Teresa: Rockstars bleiben nicht zum Frühstück (Die Rockstar-Reihe 6)
Cover Das Cover gefällt mir sehr gut mit der Farbwahl und ist passend mit dem Drummer besetzt. Für mich deutlich erkennbar mit der Rockstar Reihe und sehr passend gewählt. Charaktere Die 21 Jährige Kristin Morgan auch Kris oder Kristy genannt ist nicht nur sehr schlau sondern lebt mit ihrem Bruder zusammen in einer Wohnung. Sie hat Temperament und ist ein Gamer Fan und beherrscht es mit dem Game Pad umzugehen. Und sie hat von Natur aus eine Neugierige Ader und ein gutes Herz und ein Faible für Bad Boys. Christian ist Kristins Zwillingsbruder und begabt mit der Gitarre. Er liebt seine Schwester auch wenn sie ihm die Videospiele gerne mal vor der Nase wegschnappt. Jack Garcia ist ja nicht nur der Drummer von Empathica sondern ein in sich gekehrter sehr verschlossener Charakter der sich von den anderen zurückgezogen hat und froh ist wenn seine Vergangenheit verschüttet bleibt. Aber auch die anderen Charaktere wie z.b. das komplette Team von Empathica und auch Zoey und Alex und ihre Freunde sind hier wieder mit dabei und es ist toll wieder von ihnen zu lesen. Schreibstil Die Autorin Teresa Sporrer hat einen tollen flüssigen bildhaften Schreibstil der mich mehr als einmal schmunzeln und lachen ließ. Die Autorin schafft es einfach gekonnt einen in ihren Bann zu ziehen und zu begeistern. Ich liebe diese Reihe und Hammer. Ich freu mich schon mega auf den nächsten Titel... :D Meinung Wenn durch Zufall, Zukunft wird.... Dann sind wir bei Kristin angekommen, die sich mit einem sehr schlecht bezahlten Job als Musikjouralistin bei Rock News zufrieden geben muss. Aber Kristin ist sich sicher irgendwann denn Durchbruch zu schaffen und freut sich auf ihr erstes großes Interview mit der berühmten Band Empathica. Was sie allerdings nicht erwartet hätte ist das sie nach dem Interview das für sie super gelaufen ist, sich verläuft und einem mehr als unfreundlichen Jack begegnet der ihr so viel Abneigung entgegenbringt das sich Kristin an die Splatterfilme aus ihrer Jugend erinnert. Aber bei diesem einen Treffen bleibt es nicht. denn dank dem Ex von Kris wie Kristin mit Spitznamen heißt hat Kris Zwillingsbruder Christian die Chance bei der Band mit einzusteigen und seinen Traum zu leben. Das Kris im ersten Moment davon begeistert ist, ist ja klar, aber der zweite Moment macht ihr bewusst das sie dann automatisch auf den Drummer Jack treffen würde und das beschert ihr wiederum Gänsehaut. Aber nachdem die Band Chris aufgenommen hat, versucht Kris Jack aus dem Weg zu gehen, was aber leider schlecht klappt und so bekriegen sich beide mit Streichen denen jeder dem anderen in nichts nachsteht. Und Kris ist immer mehr daran interessiert was sich hinter Jack verbirgt und warum es einfach keine Infos zu ihm gibt aus der Vergangenheit. Aber auch Jack geht die kleine Schlumpfine wie er sie getauft hat nicht aus dem Sinn und beide müssen einsehen dass sie einander viel mehr bedeuten als sich nicht ausstehen zu können. Für mich sehr toll geschrieben. man fühlt mit den Personen mit und ist gespannt wie sich das ganze entwickelt und auch die Szenen in denen die Fetzen fliegen bringen mich genauso zum Lachen, wie die Gedanken von den zwei. Denn der Erzählstil geht immer abwechseln aus der Sicht von Kristin und Jack und so ist man immer auf dem neuesten Stand der Gefühle. Fazit Für mich sehr empfehlenswert und Klasse... Ich freu mich schon auf den nächsten Teil.. :D 5 von 5 Sternen