HUDU

Die Sternenvogelreisen


€ 3,99
 
epub eBook
Sofort lieferbar (Download)
November 2014

Beschreibung

Beschreibung

Als der junge außerirdische Besitzer eines Raumflughafens das größte Raumschiff der Welt zu Besuch bittet, findet er einen Freund und geht mit ihm auf eine Reise, die ihr beider Leben turbulent auf den Kopf stellt.

Mit Spaß und Melancholie erzählt der Autor die Geschichte seiner sympathisch grotesken Helden, die versuchen, ein tragisches Ereignis aus der Vergangenheit aufzuklären und ihr verschollenes Volk zu finden.

Auf dem Weg dorthin kämpfen sich die beiden durch den finstersten Asteroiden der Galaxis, besuchen ein planetengroßes Hotel, einen verruchten kosmischen Schrottplatz, dringen in gefährliche Machtbereiche vor und stellen sich ebenso mutig wie einfallsreich auch noch der größten Gefahr.

Immer mit dabei: Jede Menge alkoholischer Getränke; ein Raumschiff, das sich für eine Zirkusartistin hält sowie eine pflanzliche Astroarchäologin, die eine Vorliebe für Handtaschen pflegt.

Inhaltsverzeichnis

1. Die Königin der Himmel

2. Unten und noch darunter

3. Was aus den Träumen ragt

4. Und dann ist die Nacht ein Tag

5. Die allseitige Schwärze des Seins

6. Das Leben in Schiffen

7. Dunkelwolkenblau

8. In der Sternenschlaufe

9. Weltenkrieger unter sich

10. Am Ende leuchtet der Mond den Himmel heim

11. Die Zugabe - was danach geschah

Anhang - ungesagte Weisheiten des Schneeballs

Anhang - philosophische Sprüche der Gunst von Kamen

Anhang - Glossar

Ist das noch Science-Fiction?

Statt Flügel besitzt er Arme, er geht aufrecht, besitzt Krallen an Händen und Füßen, dazu noch Reste einer Befiederung und hat einen vogelähnlichen Kopf mit runden Augen und einem Schnabel. Fliegen kann er so natürlich nicht, allerdings ist sein Körper dank hohler Knochen ausgesprochen leicht, er kann sehr gut springen und das Gewicht halten. Eigenschaften, die ihm meist zugute kommen.

Er ist gutmütig, höflich und lässt sich ohne größeres Nachdenken auf die schwierigsten Unternehmungen ein. Wenn er nicht in Raumschiffen unterwegs ist bevorzugt er eine fliegende Arbeitsbühne als Transportmittel.

Zentrales Thema der Bücher ist das Fliegen in unterschiedlichen Ausprägungen. Ich selbst leide an übler Höheangst und bin nicht schwindelfrei, da bleibt mir nichts anderes als in der Fantasie zu fliegen. In der Novelle beispielsweise tritt der Held Imitschilei auf die Trapezkünstlerin Irika. Die Menschenfrau bringt ihm dann die Hochseilartistik bei; fliegen kann er so wenig, wie du und ich, aber für die Manege scheint er wie geboren. Selbst am Ende des zweiten Romans, wenn sich alles auflöst, geht es wieder nur um das Fliegen.

Durch das freundliche Aussehen der Hauptfigur sollte man sich allerdings nicht täuschen lassen. In dieser Space-Opera kommt viel mehr vor. Skurrile Protagonisten, exotische Orte, eine solide Portion Tragik, Spaß, Poesie und Schönheit. Das Ganze mit wechselndem Tempo, Überraschungen, manchmal zart, manchmal drastisch. Nur weer auf Romanzen hofft, der wird enttäuscht.
EAN: 9783736846845
Untertitel: Space Opera.
Verlag: BookRix
Erscheinungsdatum: November 2014
Seitenanzahl: 225 Seiten
Format: epub eBook
Kopierschutz: Keiner
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben