HUDU

Elfenzeit 12: Ragnarök


€ 4,99
 
epub eBook
Sofort lieferbar (Download)
Dezember 2011

Beschreibung

Beschreibung

Seit Nadja Oreso, die junge Journalistin, mit der Anderswelt und den Elfen in Verbindung geraten ist, jagt eine Gefahr die nächste. Mit Mühe konnte sie aus dem Zauberreich Jangala entkommen - und nun findet sie sich in einer unwirtlichen Gegend in Island wieder. Sie ist hochschwanger, steht kurz vor der Niederkunft: Ihr ungeborener Sohn Talamh wird die Anderswelt und die Menschenwelt als Kind einer Halbelfe und eines Crain-Prinzen verändern.Auf der Spur Nadjas gelangen alle Parteien, die sich auf der Suche nach dem Quell der Unsterblichkeit befinden, nach Island. Sie alle gieren nach dem Säugling, dessen Geburt für eine neue Zeit sorgen soll.Doch was als Wettlauf begann, endet in einem Krieg um Island und um den Zugang zum Schloss des uralten Gottes Odin. Und während Nadjas und Davids Kind geboren wird, läutet der Disput der gegnerischen Gruppen Ragnarök ein: Die Götterdämmerung und das Ende der Welten...

Inhaltsverzeichnis

Die "Elfenzeit" ist angebrochen

Schon seit langer Zeit haben sich die Elfen in die Anderswelt zurückgezogen, darunter auch die Sippe der Sidhe Crain. Nach Jahrhunderten des Schlafs erwachen die Angehörigen der Sippe. Ihr Baumschloss, das Reich um sie herum, zerfällt und stirbt. In tiefem Schrecken müssen die Crain erkennen, dass sie die Unsterblichkeit verloren haben.

Da Elfen keine Seelen besitzen - weil sie unsterblich sind - würde das bedeuten, dass sie langsam verfallen und sterben. Ihr Tod wäre gleichzusetzen mit Auflösung und Verschwinden, als wären sie nie gewesen. Niemand würde sich mehr an sie erinnern. Eine fürchterliche Vorstellung für die stolzen Sidhe Crain.
Die Erkenntnis, älter zu werden und unweigerlich sterben zu müssen, bringt die Angehörigen der Sippe fast um den Verstand. Sie müssen Gesandte losschicken, die herausfinden sollen, was geschehen ist. Gleichzeitig muss der Quell der Unsterblichkeit gefunden werden, um die Sippe oder gleich das ganze Volk zu retten.

Als wäre das noch nicht genug, müssen die Crain erkennen, dass nicht mehr alle magischen Durchgänge für sie offen stehen. Ihre Zauberkraft schwindet, je länger sie sterblich sind.

Das wiederum hat weitreichende Folgen: Eine Macht aus dem dunklen Teil der Anderswelt streckt ihre Klauen nach dem Reich der Crain aus. Bandorchu, die Dunkle Frau, einst von den Crain in den Schattenbereich verbannt, ist frei. Sie will Rache - und Macht ...

Portrait

Science Fiction dreht sich um die Technik der Zukunft, heißt es oft. Doch Uschi Zietsch räumt mit diesem Irrglauben auf: Die Münchnerin schreibt unter dem Künstlernamen Susan Schwartz mit großem Erfolg Science Fiction und Fantasy, wobei sie den Schwerpunkt auf fremde Kulturen legt.

Die 1961 geborene Autorin, die nach dem abgebrochenen Studium in Jura, Geschichte, Theaterwissenschaft und Politik eine kaufmännische Lehre absolvierte und bis 1996 hauptberuflich im Marketing-Bereich tätig war, schrieb bereits als Kind ihre ersten Geschichten. Ihr erster Roman, ein imponierendes Fantasy-Epos, erschien 1986 unter dem Titel "Sternwolke und Eiszauber" im Wilhelm Heyne Verlag in München.

1988 gründete Uschi Zietsch zusammen mit ihrem Ehemann Gerald Jambor den Fabylon-Verlag, in dem neben den Werken anderer Autoren auch eigene Erzählungen erschienen. 1996 wagte Uschi Zietsch den Schritt in die Selbstständigkeit als freie Autorin und litt seither nicht unter Arbeitsmangel: Stoffentwicklungen fürs Fernsehen, TV-Romane, Kurzgeschichten für Anthologien und Zeitungen, Mitarbeit bei verschiedenen Science-Fiction- und Phantastik-Serien wie "Maddrax", "Bad Earth" oder "Coco Zamis" und nicht zuletzt Konzeption und Schreiben der Kinder-Tierbuch-Serie "Tiere - Freunde fürs Leben" boten ein breites Spektrum neben dem PERRY RHODAN-Universum.

Der Einstieg in die PERRY RHODAN-Serie erfolgte Ende 1992: Das Taschenbuch "Chandris Welt" wurde unter dem Künstlernamen Susan Schwartz publiziert. "Susanne ist mein Zweitname", so begründet Uschi Zietsch das Pseudonym, "und die Farbe Schwarz mag ich nun mal ganz besonders."

Dem bei Lesern und Kritikern der PERRY RHODAN-Serie gut angekommenen Taschenbuch folgte der Einstieg in die Romanserie: Das Debut der Münchnerin war "Im Netz des Quidor", im April 1993 als PERRY RHODAN-Band 1652 erschienen. Mit "Der Hyperschock" (Band 2202) und "Quinto-Center" (Band 5 der PERRY RHODAN-Autorenbibliothek) nahm die Autorin im November 2003 nach über 60 Heften ihren Abschied von der Serie. Sie blieb ihr freundschaftlich verbunden und steuerte unlängst sogar mehrere Gastromane bei.

Diese Freiheit nutzt sie ebenso bei ihren aktuellen Projekten aus: Bei der Fantasy-Reihe "Elfenzeit" war sie für die gesamte Konzeption zuständig und steuerte die wichtigsten Romane bei. Parallel dazu erschien bei Bastei-Lübbe ihre Fantasy-Trilogie "Die Chroniken von Waldsee" sowie zwei in sich abgeschlossene Einzelbände aus derselben Welt. Aktuell beschäftigt sich Uschi Zietsch unter anderem mit der "Elfenzeit"-Folgeserie "Schattenlord", für die sie ebenfalls verantwortlich zeichnet.
EAN: 9783845333656
Verlag: Perry Rhodan digital
Erscheinungsdatum: Dezember 2011
Seitenanzahl: 400 Seiten
Format: epub eBook
Kopierschutz: Keiner
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben