HUDU

Prophezeiungen zur Zukunft Europas und reale Ereignisse

eBook
€ 12,99
Print-Ausgabe € 15,90
 
epub eBook
Sofort lieferbar (Download)
Dezember 2014

Beschreibung

Beschreibung

Was bringt die Zukunft? Die Zeiten werden immer unsicherer. Kann es tatsächlich in 10 -15 Jahren zu einem "katastrophalen Kippen des Klimas" kommen, so wie 2006 der britische Regierungschef Tony Blair und sein niederländischer Amtskollege Balkenende warnten? Wohin treibt uns die Globalisierung? Wann und wie endet der "Krieg gegen den Terror"? Wird Russland wieder zur Bedrohung für Europa? Und gibt es jemals Frieden im Nahen Osten? Oder kommt von dort eines Tages der Zündfunke für einen neuen Weltkrieg? Regierungen und Massenmedien versuchen uns zu beruhigen und das Gefühl zu geben, es existiere ein funktionierender Plan. Doch immer mehr Menschen verlieren den Glauben daran. Wenn aber die Menschheit nicht mehr an die Verheißungen und Zukunftsvisionen der Mächtigen glaubt, sucht sie sich neue Propheten - und gerät dabei nur zu oft in die Fänge von Wahrsagern oder Autoren, die aus Nostradamus ein endloses Zukunftsrätsel zimmern. Dabei verfügt Europa über eine reichhaltige Jahrhunderte alte Tradition von Sehern, die oft Klartext redeten und sich in den Aussagen decken. Berndts neustes Buch vergleicht die Prophezeiungen ausführlich und sehr detailliert mit dem aktuellen Geschehen in Europa und der Welt. Für die einen wird dieses Buch ein großer Segen sein. Für die anderen ein maßloses Ärgernis. Sei's drum!

Portrait

Stephan Berndt, 1961 in Hamburg geboren, forscht und publiziert seit 20 Jahren zum Thema Prophezeiungen und Zukunft. Seine umfangreichen Recherchen, seriösen und eingehenden Analysen haben ihn bekannt gemacht. Seine Bücher "Prophezeiungen, alte Nachricht in neuer Zeit" und "Alois Irlmaier - Ein Mann sagt was er sieht" sind echte Bestseller.
EAN: 9783945574355
Verlag: Reichel Verlag
Erscheinungsdatum: Dezember 2014
Format: epub eBook
Kopierschutz: Adobe DRM
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben