HUDU

Sturzprophylaxe


€ 6,99
 
pdf eBook
Sofort lieferbar (Download)
Januar 2009

Beschreibung

Beschreibung

Die Bevölkerung der Bundesrepublik Deutschland wird immer älter. Zu altern bedeutet aber nicht zwangsläufig, die übliche körperliche Gebrechlichkeit des Alters zu durchlaufen. Während es genügend Erkrankungen gibt, auf deren Folgen und Einschränkungen wir keinerlei Einfluss haben, gehört die Minderung der körperlichen Leistungsfähigkeit mit den damit verbundenen Folgen - wie z.B. die erhöhte Sturzgefahr - aber nicht unabdingbar dazu. So ist es möglich, durch ein gezieltes Trainingsprogramm Kraft, Koordination, Gleichgewicht und Mobilität älterer, sturzgefährdeter Menschen zu steigern und ihre körperliche Verfassung zu verbessern, um ihnen damit zu einer verbesserten Lebensqualität zu verhelfen. Angepasst an die individuellen körperlichen Voraussetzungen eines älteren Menschen wird der Sturzgefahr durch körperliches Training und körperliche Aktivität entgegengewirkt und die sturzbedingte emotionale Zurückhaltung kann abgebaut werden.Dieser Ratgeber soll Betroffenen, Angehörigen und Pflegenden einen kleinen Einblick in die altersbedingten Veränderungen des Körpers geben und sie darin unterstützen, individuelle Sturzgefahren innerhalb der eigenen Umgebung besser einzuschätzen. Durch ein kleines Übungsprogramm will er Spaß und Freude an der Bewegung fördern. Der Weg ist das Ziel - und dieser Ratgeber kann ein kleiner Schritt in die richtige Richtung zur Sturzprävention sein.

Inhaltsverzeichnis

1;Inhaltsverzeichnis;6 2;Der Faktor Alter;10 2.1;Mögliche Folgen des Alterns;11 2.2;Der Einfluss der Alterungsprozesse auf motorische Ressourcen;11 2.3;Veränderungen des zentralen Nervensystems (ZNS);12 2.4;Veränderungen der Muskulatur;14 2.5;Veränderungen der Knochen;15 3;Mögliche Ursachen für die erhöhte Sturzgefahr älterer Menschen;19 3.1;Gehen und Stehen;21 3.2;Gleichgewicht/Koordination;23 3.3;Kraft;24 3.4;Flexibilität;25 4;Grundlagen;26 4.1;Trainingswirksame Belastungsreize und progressive Belastungssteigerung;26 4.2;Kontinuität;26 4.3;Individualität;26 4.4;Spezifität;27 4.5;Optimaler Wechsel von Belastungs- und Erholungsphasen;27 5;Sicherheitsvor- kehrungen: Checklisten;28 5.1;Fußboden;28 5.2;Beleuchtung;29 5.3;Treppen, Stufen und Leitern;30 5.4;Bad und Toilette;31 5.5;Küche;32 5.6;Wohnzimmer;33 5.7;Schlafzimmer;34 5.8;Kleidung und Schuhwerk;35 5.9;Gehhilfen;36 5.10;außerhalb des Hauses/der Wohnung;37 6;Weitere Möglichkeiten, das Sturzrisiko zu mindern;38 6.1;Hüftprotektoren;39 7;Übungen, die Sie selbst zu Hause durchführen können;40 7.1;Verbesserung der Ausdauer;41 7.2;Gleichgewicht/Koordination;42 7.3;Kraft;47 7.4;Flexibilität;50 8;Was können Sie tun, wenn Sie gefallen sindund alleine zu Hause sind?;52 9;Fremdwörter/medizinische Fachausdrücke;53 10;Literaturverzeichnis & Quellen;55 11;Nützliche Adressen;58 12;Danksagung;59 13;Rückentext;60


EAN: 9783824807109
Untertitel: Ein Ratgeber für ältere Menschen, Angehörige und Pflegende. Dateigröße in KByte: 596.
Verlag: Schulz-Kirchner Verlag GmbH
Erscheinungsdatum: Januar 2009
Seitenanzahl: 60 Seiten
Format: pdf eBook
Kopierschutz: Wasserzeichen
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben