HUDU

Die Launen des Teufels


€ 2,49
 
epub eBook
Sofort lieferbar (Download)
März 2012

Beschreibung

Beschreibung

Ulm, Oktober 1349: Nachdem die schweren, bürgerkriegsähnlichen Auseinandersetzungen zwischen den Handwerkszünften und dem städtischen Patriziat beigelegt sind, herrscht dank der Unterzeichnung des Kleinen Schwörbriefes wieder Frieden in der mächtigen Handelsmetropole an den Ufern der Donau. Um den Reichtum der Stadt zu mehren und Gott ein Denkmal zu setzen, wird mit dem Aushub einer riesigen Baugrube begonnen, die schon wenige Jahre später den Grundstein zum Bau des gewaltigsten und himmelstürmendsten Kirchenbaus der Welt empfangen soll.Als der habgierige und grausame Glockengießermeister Conrad beschließt, sowohl das Bauvorhaben als auch die damit einhergehende Korruption zu missbrauchen, um Reichtum und einen Sitz im Rat der Stadt zu erlangen, findet sich seine vierzehnjährige Tochter Anabel plötzlich mitten im turbulenten Stadtgeschehen wieder. Begehrt vom Abt der Barfüßerabtei, in der sie als Helferin im Hospital arbeitet, erfährt sie die ungeschminkte Wahrheit über ihren Vater, als dieser sie an den Klostervorsteher verpfändet...

Portrait

Die Autorin Silvia Stolzenburg wurde 1974 geboren und studierte Germanistik und Anglistik an der Universität in Tübingen. Im Jahr 2006 promovierte sie über zeitgenössische Bestseller und fasst in dieser Zeit auch den Entschluss, selbst Roman zu schreiben.

Pressestimmen

Silvia Stolzenburg packt in die 460 Seiten des Romans alles, was den Leser eines Mittelalter-Romans begeistern kann, und auf jeder Seite passiert etwas: Da ist die bedingungslose Liebe zwischen ihrer Protagonistin, der 14-jährigen Ulmerin Anabel, und dem Glockengießer-Lehrling Bertram, da ist ihr skrupelloser und geschäftstüchtiger Vater Conrad, der seine Tochter für seinen Vorteil an den lüsternen Abt des Barfüßerklosters verkauft, da ist Hexenverfolgung und Intrige, Macht und Mord, erzwungener, auch brutaler Sex und erwachende junge Erotik, da wüten die Pest und das erste Judenpogrom in der Stadt, Ritter leben ein so wenig ritterliches Leben wie die Klosterbewohner ein sittlich-klösterliches. Langweilig wird es Silvia Stolzenburgs Lesern gewiss nicht. Augsburger Allgemeine
Silvia Stolzenburg zeichnet ein farbenprächtiges Porträt der Stadt Ulm in der Mitte des 14. Jahrhunderts. Das Stadtbild Ulms, der Alltag und auch das Handwerk des Glockengießers sind mit großer Sorgfalt recherchiert. Die Ausbreitung der Pest sowie die verzweifelten Versuche der Bevölkerung gegen die Krankheit anzukommen sind von Boccaccios "Dekameron" inspiriert, welches als wichtige Quelle des Florenzer Pestjahrs 1348 gilt. Die Protagonisten sind durchweg authentisch und lebendig. Literaturkritik.de

Bemerkenswerter Debütroman! SAT 1, Buchtipp, Peter M. Hetzel

Ein wunderbar spannender Roman, mit dem man viel über das historische Ulm erfahren kann. Silvia Stolzenburg besitzt die Gabe einer wunderschönen Schreibweise, die die Leser sofort in ihren Bann zieht. Lesetipp der Stadtbuchhandlung in Bad Waldseee

Ja, so sollten Bücher über längst vergangene Zeiten beschaffen sein: Wahrhaftig und dennoch poetisch. Dieser Roman ist authentischer (und aufklärender) als alle Mittelalterspektakel hierzulande zusammen. Nicht zuletzt wird deutlich, daß persönliche Freiheit, daß Menschen- und Frauenrechte, daß Bildung und Mitmenschlichkeit und daß soziale Fürsorge keine Früchte der christlichen Kirchen sind! Auf die beiden Fortsetzungen darf man daher schon sehr gespannt sein. Humanistischer Pressedienst

Was besonders heraussticht, ist die düstere, manchmal beklemmende Atmosphäre, die einen oft glauben lässt, man wäre selbst vor Ort. Manche Szenen sind ein wenig brutal, aber so war wohl das Mittelalter. Das wird auch allemal wettgemacht durch die einfühlsam gezeichnete Liebesbeziehung zwischen Anabel und Bertram. Alles in allem ein sehr schönes Debut, das mich gespannt auf die Fortsetzung warten lässt. Ich kann es allen Lesern empfehlen, die viel Spannung gepaart mit authentischer Atmosphäre und einem Schuss Erotik suchen. literaturschock.de
EAN: 9783937357577
Untertitel: Historischer Roman.
Verlag: Bookspot Verlag
Erscheinungsdatum: März 2012
Seitenanzahl: 466 Seiten
Format: epub eBook
Kopierschutz: Wasserzeichen
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben