HUDU

Was sich in den Tiefen der Seele verbirgt


€ 8,99
 
epub eBook
Sofort lieferbar (Download)
Juli 2015

Beschreibung

Beschreibung

Anne Fischer begleitet ihre ehemalige Psychotherapeutin Sanja Delft in ein Rustico am Lago Maggiore. Sanja Delft bietet dort einer Gruppe von Frauen Erholung für Körper, Geist und Seele. Fünf Frauen erscheinen zu dem Seminar, jede mit eigenen Erwartungen und Problemen. Während Anne Fischer sich um die hauswirtschaftlichen Belange kümmert, kommt es bald zu Spannungen und Anfeindungen innerhalb der Gruppe. Als der cholerische Ehemann einer Teilnehmerin auftaucht, droht die Situation zu eskalieren. Doch niemand ahnt, dass dies erst der Anfang fürchterlicher Ereignisse ist.

Innenansichten

EAN: 9783990510179
Verlag: Herzsprung Verlag
Erscheinungsdatum: Juli 2015
Seitenanzahl: 152 Seiten
Format: epub eBook
Kopierschutz: Adobe DRM

Durchschnittliche Kundenbewertung

Kundenbewertungen

janaka - 15.11.2015, 12:11
Was sich in den Tiefen der Seele verbirgt
Die Psychotherapeutin Sanja Delft möchte ein Experiment wagen, sie lädt 6 unterschiedlichen Frauen zu einem Seminar ein. Dieses findet in einem kleinen Rustico am Lago Maggiore statt und dient der Erholung für Körper, Geist und Seele. Unterstützung für das leibliche Wohl holt sie sich bei ihrer ehemaligen Patientin Anne Fischer, die zur Zeit einen mobilen Mittagstisch in verschiedenen Arztpraxen anbietet. Fünf Frauen nehmen die Einladung an und alle treffen nach und nach im Rustico ein. Diese Frauen sind alle sehr unterschiedlich und jede hat andere Erwartungen und Motive um an diesem Seminar teilzunehmen. Das Unvermeidliche passiert, es kommt zu Spannungen und Streit. Dann taucht ein zorniger Ehemann auf, er will zu seiner Frau, die angeblich ein Verhältnis hat. Wer hat ihm das erzählt? Will jemand dieses Seminar boykottieren? Was sich in den Tiefen der Seele verbirgt von Petra Kania ist ein Frauenroman mit einem Krimitouch. Der flüssige Schreibstil ließ mich nur so durch die Seiten fliegen. Die kleinen Einblicke in die psychotherapeutische Arbeit runden das Buch sehr gut ab. Besonders gut hat mir hier der Ansatz mit den Postkarten (Türen) gefallen. Ich musste gleich an ein schönes Buch denken, indem es um Traumwelten und deren Türen geht. Dort gleicht keine Tür der anderen, sie sind alle abgestimmt auf dem Besitzer der Traumwelt. Und genauso ist die Übung mit den Postkarten. Jede einzelne Frau sucht sich eine Karte aus, mit einer Tür, die zu ihrem Leben passt. Die Charaktere sind authentisch aber auch sehr unterschiedlich beschrieben worden und alle entwickeln sich im Laufe des Buches. Im Epilog erfährt der Leser, wie es mit jedem einzelnen weitergegangen ist, das hat mir sehr gut gefallen. Und auch die Rezept, die Anna im Laufe des Buches gekocht hat, befinden sich am Ende. Fazit: Dies ist ein unterhaltsames Buch mit einem ernsten Hintergrund. Einziges Manko, ich hätte gerne noch weitergelesen, 152 Seiten waren definitiv zu kurz. 4,5 Sterne ****