HUDU

Sommer unter schwarzen Flügeln

eBook
€ 12,99
Print-Ausgabe € 19,99
 
epub eBook
Sofort lieferbar (Download)
Februar 2015

Beschreibung

Beschreibung

Nominierung durch die Jugendjury für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2016! Ein Buch, das die Augen öffnet: verstörend, poetisch, engagiert. Nuri kommt aus Syrien und lebt im Asylbewerberheim. Calvin wohnt nur wenige Häuser weiter und ist Mitglied einer rechten Jugendgang. Als sie sich kennenlernen, erzählt Nuri ihm von ihrem Heimatdorf am Rand der Wüste und von dessen Schönheit. Doch dann kamen die Schwingen des Bösen und legten sich über das ganze Land. Je mehr Calvin über das Mädchen mit den dunklen Augen erfährt, desto mehr verliebt er sich in sie. Calvin möchte seine Gang verlassen - doch so einfach entkommt er seinen alten Freunden nicht. Eine ergreifende Liebesgeschichte inmitten sozialer Konflikte, voller Poesie und Schönheit. Ein schmerzhaft ehrliches Gesellschaftsporträt mit einer "Romeo und Julia"-Geschichte eigener Art.

Portrait

Peer Anders Martin wurde 1968 in Hannover geboren. Nach einem Studium der Sozialpädagogik arbeitete er mehrere Jahre mit Jugendlichen in Berlin, Brandenburg und Vorpommern, zuletzt auf der Insel Rügen. Diese Erfahrungen und die Gespräche mit einem syrischen Freund brachten ihn schließlich dazu, seinen ersten Roman niederzuschreiben, der auf vielen langen Spaziergängen an den Stränden der Ostseeküste entstand, wo er die Geschichte zuerst der geduldigen Hündin Lola erzählte. Inzwischen lebt er mit seiner Frau, drei Kindern und Lola in Quebec.
EAN: 9783862748297
Verlag: Verlag Friedrich Oetinger
Erscheinungsdatum: Februar 2015
Seitenanzahl: 496 Seiten
Format: epub eBook
Kopierschutz: Wasserzeichen

Durchschnittliche Kundenbewertung

Kundenbewertungen

Marita.Zschenker - 22.03.2015, 22:14
eBook Martin, Peer: Sommer unter schwarzen Flügeln
Ich habe gerade arge Schwierigkeiten eine Rezesionen über dieses Buch zu schreiben. Keine meiner Sätze können diesen Roman richtig beschreiben und beurteilen. Peer Martin ist ein noch unbekannter Autor und er hat nach meiner Meinung einen großartigen Jugendroman geschrieben. Für mich als Mutter wäre es gut wenn dieses niveauvolle Buch im Unterricht in den oberen Schulklassen gelesen würde. Aber auch Erwachsene können es gut lesen. Die Thematik ist so aktuell. Es geht um Flüchtlinge, Asylanten und Rassismus verpackt in eine gute Geschichte. Nuri ist eine junge Erwachsene aus Syrien, welche mit dem größten Teil ihrer Familie geflohen ist. Sie wohnt jetzt mit vielen anderen Menschen unterschiedlicher Nationalitäten in einem großen Asylantenwohnheim. Es steht wohl in einem Brennpunktviertel in einer Stadt in Deutschland. Dort gibt es eine Clique in der Nachbarschaft die in der rechten Szene arg mitmischen. Calvin gehört auch dazu.Er lebt in einer Patchwork -Familie und hat zwei Halbgeschwister. Die Familie lebt vom Sozialgeld ohne Aussicht auf Besserung. Calvin selber hat keinen Schulabschluss und kopiert die Gesinnung seines Leiblichen Vater 's. welcher zur NPD gehört. Der Achtzehnjährige lernt durch einen Zufall Nuri kennen und diese beginnt aus ihrem Leben bis zur Flucht aus Syrien zu erzählen und Calvin hört ihr zu. MEINE MEINUNG : Der Roman ist sehr zeitgemäß, informativ und mitreißend. Er ist von der ersten Seite spannend und flott geschrieben. Der Inhalt ist authentisch, aber auch aufwühlend, teilweise schonungslos und macht mich nachdenklich und traurig. Die 16 unterschiedlich langen Kapitel werden am Ende durch Links aus dem Internet ergänzt und machen die fiktive Geschichte authentisch. Vieles was ich in der Vergangenheit über Syrien oder Flüchtlinge mitbekommen habe wurde mir dadurch wieder ins Gedächtnis gerufen. Man kann den Roman aber auch gut ohne Internet lesen. Auch einige Tage nach dem Lesen berührt mich der Inhalt weiterhin. Dieses Buch wirbt um Verständnis der Menschen untereinander und Toleranz vor den Fremden. Die Radikalität der Clique ist oft kaum auszuhalten und sehr erschreckend In dieser Geschichte versagt auch die Politik und hat für mich indirekt Mitschuld an die Misere. In Wirklichkeit fühlen sich gerade viele in so einem Problemviertel von der Politik in Stich gelassen. FAZIT : "Sommer unter schwarzen Flügeln " von Peer Martin ist ein Buch welches ich allen empfehlen möchte zu lesen und weiter zu empfehlen. Es verklärt die Situation nicht, es zeigt sie auf. Danke an den Autor das er es geschrieben hat und dem Oetinger - Verlag das sie es veröffentlicht haben.