HUDU

Worüber wir reden, wenn wir über Anne Frank reden

eBook
€ 8,99
Print-Ausgabe € 18,99
 
epub eBook
Sofort lieferbar (Download)
September 2012

Beschreibung

Beschreibung

Nathan Englander wurde 1970 in New York geboren und wuchs in einer jüdischen Gemeinde auf Long Island auf. Er studierte in Jerusalem und in New York Englische Literatur und Jüdische Geschichte und lebte anschließend einige Zeit in Argentinien und in Israel. Neben dem Schreiben arbeitete er auch als Fotograf und Filmemacher. Nathan Englander ist Autor des Erzählbands »Zur Linderung unerträglichen Verlangens« und des Romans »Das Ministerium für besondere Fälle«. Er lebt derzeit in New York.

Portrait

Nathan Englander wurde 1970 in New York geboren und wuchs in einer jüdischen Gemeinde in Long Island auf. Er studierte in Jerusalem und in New York Englische Literatur und Jüdische Geschichte und lebte anschließend einige Zeit in Argentinien und in Israel. Neben dem Schreiben arbeitete er auch als Fotograf und Filmemacher. Nathan Englander ist Autor des Erzählbands "Zur Linderung unerträglichen Verlangens" und des Romans "Das Ministerium für besondere Fälle". Er lebt derzeit in New York. Seine jüngste Erzählsammlung "Worüber wir reden, wenn wir über Anne Frank reden" wurde von Schriftstellerkollegen, Kritikern wie Lesern begeistert aufgenommen und 2012 mit dem Frank O'Connor Short Story Award ausgezeichnet; zu den früheren Preisträgern gehörten u.a. Edna O'Brien und Haruki Murakami.
EAN: 9783641088453
Untertitel: Stories. Originaltitel: What We Talk When We Talk About Anne Frank.
Verlag: Luchterhand Literaturverlag
Erscheinungsdatum: September 2012
Übersetzer/Sprecher: Übersetzt von Werner Löcher-Lawrence
Format: epub eBook
Kopierschutz: Adobe DRM
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben