HUDU

Kundenberatung im persönlichen Verkauf


€ 22,99
 
pdf eBook
Sofort lieferbar (Download)
Mai 2008

Beschreibung

Beschreibung

Michael Stiller analysiert zunächst Probleme, welche beim Treffen einer Kaufentscheidung auftreten können. Diese Analyse bildet die Grundlage für Ansatzpunkte der Produktberatung. Anschließend entwickelt er ein Modell zur Bestimmung der Beratungsqualität, das er anhand der Kausalanalyse empirisch überprüft. Die gewonnenen Erkenntnisse lassen sich für Verkaufsleitfäden und zur Verkäuferschulung nutzen.

Inhaltsverzeichnis

Kaufentscheidungsprobleme als Ausgangspunkt der Produktberatung

Konzeptioneller Rahmen der Produktberatung

Leistungsbestandteile des Produktberatungsergebnisses, des Beratungsprozesses und der Beratungspotenziale

Empirische Analyse der Produktberatungsqualität

Portrait

Dr. Michael Stiller promovierte bei Prof. Dr. Hartwig Steffenhagen am Lehrstuhl für Unternehmenspolitik und Marketing der RWTH Aachen. Er ist Unternehmensberater bei Marketing Partner, Wiesbaden.

Leseprobe

E Zusammenfassender (S. 143-144)

Überblick über wesentliche Untersuchungsergebnisse Das wesentliche Ziel dieser Untersuchung besteht darin, theoretisch fundiert BestimmungsgroRen der ProduktberatungsqualitSt im Einzelhandel aufzudecken. Hierfur wurde zunachst der Begriff der Produktberatungsqualitat bestimmt, darauf aufbauend Produktberatungsqualitat konzeptuallsiert und die dabei theoretisch abgeleiteten BestimmungsgroUen - oder auch Teilqualitaten - empirisch uberpruft. Die Begriffsbestinnmung der Produktberatungsqualitat zeigte, dass die Produktberatung als Bestandteil des personlichen Verkaufs im Einzelhandel betrachtet werden kann.

In diesem Zusammenhang stellt sie eine besondere innere Haltung des Verkaufers im Verkaufsgesprach dar, bei dem nicht primar der unmittelbare Kaufabschluss angestrebt wird. Daruber hinaus wurde der Dienstleistungscharakter der Produktberatung herausgestellt. Um EnA/artungen an die Produktberatung ableiten zu konnen, wurde das Phanomen des Kaufentscheidungsproblems naher beleuchtet. Hierfur wurden Erkenntnisse der Problemforschung mit Erkenntnissen der Kaufentscheidungsforschung kombiniert. Dies ermoglichte eine differenzierte Betrachtung der Ursachen, aufgrund derer ein Konsument sich nicht fur eine Alternative aus einer Gruppe gleichartiger Produkte entscheiden kann.

Dadurch wurde die theoretische Basis fur die Konzeptualisierung der Produktberatungsqualitat geschaffen. Fur die Konzeption des Bezugsrahmens zur Bestimmung der Produktberatungsqualitat wurde - in Aniehnung an die Vorgehensweisen zur Bestimmung von Dienstleistungsqualitat - eine prozessorientierte Vorgehensweise gewahlt. Hierbei wurden die Besonderheiten des personlichen Verkaufs berucksichtigt, indem nicht nur der Austausch sachlicher Informationen und deren Wirkungen betrachtet wurden, sondern ebenso Informationen, die die Beziehung zwischen Kunde und Verkaufer pragen. Eine besondere Bedeutung spielte hierbei
der Umstand, dass am Ende des Beratungsgesprachs der Kunde sicher sein sollte, dem Verkaufer vertrauen zu konnen. Um dieses Ziel zu erreichen, sollte der Verkaufer dem Kunden ein hohes Mali an Aufmerksamkeit schenken und auf diesen eingehen (aktives Zuhoren).

Daruber hinaus scheint der Interaktionsstil des Verkaufers einen hohen Einfluss auf das Beratungsgesprach auszuuben, was insbesondere die empirische Untersuchung ergab. So sollte der Verkaufer sich in der Interaktion mit dem Kunden sachiich, objektiv und hbflich artikulieren. Den Rahmenbedingungen der Produktberatung wie dem Erscheinungsbild des Verkaufers oder der Ladenatmosphare kann - auch auf Basis der empirischen Ergebnisse - keine besondere Bedeutung fur die Produktberatungsqualitat zugesprochen werden. Insgesamt kann festgehalten werden, dass die theoretisch hergeleiteten Bestimmungsgrolien in einem hohen Mafie die gemessene Produktberatungsqualitat beeinflussen.

So konnen diese auch als Ausgangspunkt zur Konzeption der Produktberatung im Einzelhandel dienen. Dabei sei allerdings darauf hingewiesen, dass das Beachten dieser Grolien hohe Anforderungen an den Verkaufer stellt. So muss dieser neben fachlicher Qualifikation auch hohe empathische Fahigkeiten aufweisen, um eine hohe Beratungsqualitat zu erreichen.
EAN: 9783835093157
Untertitel: Ein problemlösungsorientierter Ansatz für den stationären Einzelhandel. 2006. Auflage. eBook. Dateigröße in MByte: 8.
Verlag: Deutscher Universitätsverlag
Erscheinungsdatum: Mai 2008
Seitenanzahl: xv176
Format: pdf eBook
Kopierschutz: Adobe DRM
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben