HUDU

Vom Nehmen zum Geben

eBook
€ 9,99
Print-Ausgabe € 14,95
 
epub eBook
Sofort lieferbar (Download)
März 2012

Beschreibung

Beschreibung

Der bekannte Kabbalist und Wissenschaftler Michael Laitman hat ein grundlegendes Buch über die Entwicklung der Menschheit verfasst, sowohl aus wissenschaftlicher Perspektive als auch aus Sicht der Kabbala. Es untersucht die Ursachen der menschlichen Selbstbezogenheit als Wurzel der gegenwärtigen Krise. Michael Laitman vergleicht und kombiniert die Ideen großer Kabbalisten, zeitgenössischer Wissenschaften und Gelehrter. Am Ende zeigt er eine lebbare Lösung für die derzeitigen globalen Probleme auf."Daher besteht unser Problem aus zwei Seiten: Einerseits sind wir voneinander abhängig - andererseits werden wir zunehmend narzisstisch und entfremdet. Wir versuchen, zwei Lebensstile zu verbinden, die sich nicht verbinden lassen: Wechsel seitige Abhängigkeit und Entfremdung. Und das ist tatsächlich die Wurzel unserer Krise. Unsere Abhängigkeit zwingt uns zu Kooperation, doch unsere Selbstbezogenheit bringt uns dazu, den anderen auszubeuten. Daher brechen unsere Systeme der Zusammenarbeit zusammen, an welchen wir so lange gearbeitet haben und führen uns in anhaltende Krisen."

Portrait

Dr. Michael Laitman ist der Gründer und Präsident des Ashlag Research Institute (ARI), das zur Untersuchung der Verbindungen zwischen der traditionellen Wissenschaft und der Wissenschaft der Kabbala eingerichtet wurde. Er ist Doktor der Philosophie, hat einen Masterabschluss der medizinischen Kybernetik und ist Professor der Ontologie sowie der Theorie des Wissens. Dr. Laitman hat bereits mehr als 30 Bücher in 9 Sprachen veröffentlicht und ist ein weltbekannter Experte der Weisheit der Kabbala.www.kabbalah.info
EAN: 9783899016093
Untertitel: Den Egoismus transformieren, um die Krise zu überwinden.
Verlag: Edition Laitman Kabbala
Erscheinungsdatum: März 2012
Seitenanzahl: 140 Seiten
Format: epub eBook
Kopierschutz: Wasserzeichen
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben