HUDU

Transparenztraum


€ 16,99
 
epub eBook
Sofort lieferbar (Download)
November 2013

Beschreibung

Beschreibung

Seit der Antike hadern Priester, Richter, Philosophen, Künstler und Politiker mit der Unzugänglichkeit von Herzen, Seelen oder Gehirnen. Nur zu gerne hätten sie das Geheimnis aus der Welt geschafft. Manfred Schneider erzählt die Geschichte des Traums und Albtraums von der Transparenz in zehn Kapiteln. Sein farbiger und lebendig geschriebener Essay führt von Descartes Philosophentraum über die Französische Revolution, die Sozialutopien des 19. Jahrhunderts, die moderne Glasarchitektur, den Surrealismus, die russische Revolution bis zu Walter Benjamin und vielen prominenten Autoren des 20. Jahrhunderts. Er reicht bis zu den intellektuellen und wissenschaftlichen Absurditäten unserer Tage, allen voran den Neurosciences und ihrem Versprechen, dem Gehirn beim Denken zuzuschauen.

Portrait

Manfred Schneider, geboren 1944 in Gleiwitz, studierte in Freiburg Germanistik, Romanistik, Philosophie und lehrte in Freiburg, Essen und seit 1999 auf dem Lehrstuhl »Neugermanistik, Ästhetik und Medien« an der Ruhr-Universität Bochum. Veröff entlichungen u.a.: »Die erkaltete Herzensschrift. Der autobiographische Text im 20. Jahrhundert«, »Der Barbar. Endzeitstimmung und Kulturrecycling«. Bei Matthes & Seitz Berlin erschien zuletzt »Das Attentat«.
EAN: 9783882219265
Untertitel: Literatur, Politik, Medien und das Unmögliche.
Verlag: Matthes & Seitz Berlin Verlag
Erscheinungsdatum: November 2013
Seitenanzahl: 176 Seiten
Format: epub eBook
Kopierschutz: Keiner
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben