HUDU

Menschenrechte zwischen Universalität und islamischer Legitimität


€ 17,99
 
epub eBook
Sofort lieferbar (Download)
Dezember 2014

Beschreibung

Beschreibung

Menschenrechte befinden sich im zeitgenössischen islamischen Diskurs in einem normativen Spannungsfeld. Einerseits müssen sie islamisch legitimiert, das heißt im islamischen Rechtsdenken verankert werden, andererseits sollen sie aber auch universal konsensfähig sein. Mahmoud Bassiouni entwickelt in seinem bahnbrechenden Buch eine neue Möglichkeit, diese beiden Ansprüche gleichzeitig zu erfüllen, indem er Menschenrechte, angelehnt an die Theorie der islamischen Rechtszwecke (»maqasid al-Sari?a«), als Institutionen zum Schutz grundlegender menschlicher Bedürfnisse konzipiert.

Portrait

Mahmoud Bassiouni ist wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Leibniz-Forschungsgruppe »Transnationale Gerechtigkeit« der Goethe-Universität Frankfurt.

Pressestimmen

» ... nicht nur ein Buch für Islaminteressierte, sondern für jeden, der wissen möchte, wie sich Normen, Werte, Rechte begründen lassen.«
Pascal Fischer, SWR 13.03.2015


EAN: 9783518738764
Untertitel: ebook Ausgabe.
Verlag: Suhrkamp Verlag
Erscheinungsdatum: Dezember 2014
Seitenanzahl: 390 Seiten
Format: epub eBook
Kopierschutz: Wasserzeichen
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben