HUDU

Den letzten Abschied selbst gestalten

eBook
€ 9,99
Print-Ausgabe € 18,00
 
epub eBook
Sofort lieferbar (Download)
Januar 2012

Beschreibung

Beschreibung

Den letzten Weg bestimmen längst nicht mehr allein die Kirchen und die konservativen Bestattungsunternehmen. Zwei von fünf Befragten wünschen sich eine kirchenferne Trauerfeier und neue Formen des Abschieds. In den Großstädten lassen sich bereits fünfzig Prozent der Menschen nach ihrem Tod verbrennen. Viele möchten, dass ihre Asche unter Bäumen vergraben, über dem Meer verstreut oder im Freundschaftsgrab beigesetzt wird. Doch um einen selbstbestimmten Abschied gestalten zu können, muss man sich in der unübersichtlichen Vielfalt der Bestattungsformen gut auskennen. Die deutschen Gesetze sind europaweit besonders rigide, und jedes Bundesland legt zudem seine eigenen Maßstäbe fest. Magdalena Köster zeigt, welche alternativen Beerdigungsmöglichkeiten es inzwischen gibt, wie man die entsprechenden Anbieter finden kann und mit welchen Preisen dort zu rechnen ist. Ihr Buch hilft bei der Entscheidung für den angemessenen Letzten Weg.

Portrait

Absolventin der Deutschen Journalistenschule in München, langjährige Mitarbeiterin der Süddeutschen Zeitung, der Abendzeitung und der Deutschen Welle. Seit Jahren als freie Journalistin für Zeitschriften, Zeitungen und Hörfunk sowie als Buchautorin und Herausgeberin tätig, darunter: »Brillante Bilanzen«, Biographien großer Unternehmerinnen, Weinheim 2005; »Gegenpower. Das Zivilcourage-Buch« (ausgezeichnet mit dem Luchs-Preis der ZEIT), München 2001. Magdalena Köster lebt mit ihrer Familie in München.

Pressestimmen

Mit ihrem Buch wappnet sie Hinterbliebene gegen Willkür, Gedankenlosigkeit und Schema-F-Betrieb in Krankenhäusern, Pflegeheimen und Behörden. Sie gibt Trauernden eine Fülle von Informationen an die Hand für den Fall, dass sie trotz der Hektik nicht alles einfach dem Bestatter überlassen wollen. Claudia Decker, Bayern2Radio Eine Fundgrube für alle, die individuelle Wege gehen wollen. ekz - Einkaufszentrale der Bibliotheken Für die endgültige Trennung von toten Verwandten und Freunden, aber auch im Vorausblick auf die eigene Bestattung bietet die Journalistin Magdalena Köster auf 200 Seiten nicht nur hilfreiche praktische Hinweise, sondern auch vielfältige Einblicke in den Umbruch der Bestattungskultur in Deutschland. Das Buch ist gut lesbar, insbesondere auch wegen eingeschobener Interviews und persönlicher Erfahrungsberichte. Thomas Kroll, Deutschlandradio Kultur Das Buch von Magdalena Köster ist nicht nur ein praktischer Ratgeber für die letzten Dinge, sondern trägt zur Aufklärung in der unübersichtlichen Vielfalt der Bestattungsformen bei, denn Flexibilität und Ideenreichtum verdienen auch im Umgang mit Sterben, Tod und Trauer in einer sich immer stärker individualisierenden Gesellschaft Beachtung. Regina Malskies, DIESSEITS
EAN: 9783862840076
Untertitel: Alternative Bestattungsformen.
Verlag: Ch. Links Verlag
Erscheinungsdatum: Januar 2012
Seitenanzahl: 192 Seiten
Format: epub eBook
Kopierschutz: Wasserzeichen
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben