HUDU

Nelles Guide Reiseführer Peru


€ 11,99
 
pdf eBook
Sofort lieferbar (Download)
Dezember 2015

Beschreibung

Beschreibung

REISEZIELE: Der Nelles Guide Peru führt Sie durch die Millionenstadt Lima, auf Trekking-Pfaden duch das Hochland der Anden, zur alten Inka-Hauptstadt Cusco, in das geheimnisvolle Machu Picchu und zu den Indianern am Titicaca-See. Er begleitet Sie auch in den Amazonas-Urwald, zur Pazifik-Küste, durch die weiße Stadt Arequipa und zu den mysteriösen Nasca-Linien.

GESCHICHTE: Vor über 10 000 Jahren wanderten die ersten Jäger und Sammler von Asien kommend nach Peru ein. Später entwickelten sich regionale Kulturen, welche die Inka zu einem Großreich zusammenfassten. Die spanische Eroberung ab 1531, die lange Kolonialzeit und die Umbrüche des 20. Jh. hinterließen deutliche Spuren.

REISEINFORMATIONEN: Der Nelles Guide Peru bietet in den Info-Boxen am Ende eines jeden Reisekapitels aktuelle Infos zu Museen und Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Bars und Verkehrsverbindungen. Die Reise-Informationen am Ende des Buchs enthalten Wissenswertes über Reisevorbereitung, Anreise und viele praktische Tipps.

INFORMATIONEN ZU PERU:
Peru begeistert Besucher mit seinen weltberühmten Stätten der Inka-Kultur und mit seiner landschaftlichen Vielfalt: Von der Pazifikküste über das Anden-Hochland bis zum Regenwald des Amazonas-Tieflands bietet der drittgrößte Staat Südamerikas alle drei klassischen Landschaftsformen des Subkontinents.

Die Hauptstadt des Landes und Ausgangspunkt fast jeder Reise durch den Andenstaat ist die 9-Millionen-Metropole Lima. Ihr Zentrum rund um die Plaza Mayor prägen bemerkenswerte historische Gebäuden aus der Kolonialzeit. Museen wie das Museo de la Nacion oder das Museo Nacional de Antropología y Arqueología begeistern mit Exponaten zur jahrtausendealten Geschichte der Region und stimmen auf den Besuch der Inka-Stätten ein.

Die meisten Besucher reisen von Lima aus weiter nach Cusco. Die auf 3330 m ü. d. M. gelegene Stadt ist mit prächtiger Kolonialarchitektur und Resten grandioser Inka-Bauten der touristische Mittelpunkt des Landes. Ihre Kathedrale und viele weitere Barockkirchen weisen auf ihre Bedeutung als Zentrum der katholischen Kirche hin. Im nahen Heiligen Tal der Inkas stößt man nicht nur auf eindrucksvolle Reste der einstigen Hochkultur, hier werden auch die einst von den Inka angelegten landwirtschaftlichen Terrassen bis heute genutzt. Höhepunkt einer jeden Peru-Reise ist die Besichtigung der "Verlorenen Stadt der Inka", Machupicchu. In grandioser Lage auf einem Berggipfel sind hier über enge Wege und Treppen gut erhaltene Tempel, Paläste und Wohnhäuser zu erreichen.

Südöstlich von Cusco sind die Berge noch höher, die Luft dünner, das Leben für die Bauern härter. Hier, in der Anden-Hochebene Altiplano, erstreckt sich bis nach Bolivien hinein der 8300 km2 große Titicaca-See auf einer Höhe von 3822 m. Ein Besuch in den Dörfern und auf den Inseln des Sees offenbart die überwältigende Schönheit der Region und gewährt Einblicke in das von Mühsal geprägte Leben ihrer Bewohner.

Die Pazifikküste südlich von Lima ist ein unfruchtbarer, dünn besiedelter Wüstenstreifen. Mit der Oase Arequipa, einer der attraktivsten Städte des Landes, und den umliegenden Vulkanen, die eine Herausforderung für erfahrene Bergsteiger sind, hat die Region jedoch einiges zu bieten. Auch die zahlreichen archäologischen Stätten rund um die Stadt Nasca - bekannt sind vor allem die rätselhaften Bodenzeichnungen der Nasca-Kultur - und das Naturparadies der Islas Ballestas sollte man nicht verpassen.

An der Küste nördlich von Lima erlauben höhere Niederschlagsmengen und Flusstäler intensive landwirtschaftliche Nutzung. Hauptattraktion ist hier die attraktive Kolonialstadt Trujillo mit der nahegelegenen archäologischen Stätte von Chan Chan. Die einstige Metropole der Chimu gilt als größte präkolumbische Stadt Perus. Im Landesinneren zieht die majestätische Cordillera Blanca mit ihren bis zu 6768 Meter hohen Gipfel Trekker aus aller Welt an. Auf einer mehrtägigen Wanderung, aber auch über eine gut ausgebaute Straße erreicht man die dreitausendjährigen Ruinen von Chávin.

Eine völlig andere Welt, mit tropischem Klima und üppiger Vegetation, eröffnet sich dem Reisenden im Amazonas-Tiefland. In der weitgehend unberührten Wildnis des Manu-Nationalparks leben noch Indianerstämme; eine organisierte Tour erschließt die landschaftliche Bedeutung und Vielfalt des Regenwaldes.

DIE SERIE NELLES GUIDE REISEFÜHRER:
Der Nelles Guide Reiseführer deckt alle speziellen Anforderungen an moderne Reiseführer ab. Er enthält Ausführliches zu Geschichte und Kultur, beschreibt alle wichtigen Reiseziele und gewährt spannende Einblicke in Landestypisches. Mehr als 100 fantastische Farbfotos animieren zum ausgiebigen Blättern und Lesen. Außerdem bietet der Guide praktische Informationen zur Reisevorbereitung und gibt viele nützliche Tipps zum Aufenthalt vor Ort. Die topaktuellen Texte korrespondieren mit den zahlreichen detailgenauen Karten und Plänen.

Inhaltsverzeichnis

Kartenverzeichnis
Impressum / Kartenlegende / Haftungsbeschränkung

LAND UND LEUTE
Höhepunkte Perus
Geschichte im Überblick
Geografie
Geschichte
Kultur
Wirtschaft

LIMA
Lima
Centro Historico (Altstadt)
Museen außerhalb des Zentrums
Miraflores und Barranco
Umgebung Limas
INFO:Restaurants, Sehenswürdigkeiten

ZENTRALES HOCHLAND
Von La Oroya nach Tingo María
Von Tarma nach Ocopa
Huancayo / Huancavelica
Ayacucho
INFO:Restaurants, Sehenswürdigkeiten

CUSCO UND DAS HEILIGE TAL DER INKA
Cusco
Umgebung Cuscos
Heiliges Tal der Inka
Camino Inca - Inka-Trail
Machupicchu
Choquequirao
INFO:Restaurants, Sehenswürdigkeiten

TITICACA-SEE
Lago Titicaca
Puno
Sillustani
Inseln des Titicaca-Sees
Am Titicaca-Südufer
INFO:Restaurants, Sehenswürdigkeiten

AN DER SÜDKÜSTE
Arequipa
Von Arequipa südwärts
Von Arequipa nach Nasca
Ica
Paracas
Von Pisco nach Pachacámac
INFO:Restaurants, Sehenswürdigkeiten

ENTLANG DER NORDKÜSTE
Von Lima nach Chimbote
Trujillo und Chan Chan
Chiclayo und Lambayeque
Von Piura nach Máncora
Tumbes
INFO:Restaurants, Sehenswürdigkeiten

DIE CORDILLERA BLANCA
Cordillera Blanca
Huaraz
Parque Nacional Huascarán
Callejon de Huaylas
Cashapampa-Llanganuco-Trek
Olleros-Chavín-Trek
Chavín de Huántar
Kleine Huayhuash-Tour
INFO:Restaurants, Sehenswürdigkeiten

NORD-ANDEN
Cajamarca
Chachapoyas
Kuélap
Moyobamba
INFO:Restaurants, Sehenswürdigkeiten

AMAZONAS-TIEFLAND
Yurimaguas
Iquitos
Pucallpa
Oxapampa und Pozuzo
Puerto Maldonado
Parque Nacional Manu
INFO:Restaurants, Sehenswürdigkeiten

FEATURES
Die Küche Perus
Kunsthandwerk in Peru
Die Musik Perus
Die Tierwelt Perus
Koka - ein Traum in Weiß?

REISE-INFORMATIONEN
Reisevorbereitungen
Einreiseformalitäten
Zoll
Klima und Reisezeit / Kleidung
Währung und Geldwechsel
Reisewege nach Peru
Flug / Auto / Schiff
Reisen in Peru
Flug
Mietwagen / Bus / Bahn / Schiff
Organisierte Touren
Praktische Tipps von A - Z
Alkohol
Alleinreisende Frauen
Apotheken
Camping
Drogen
Einkaufen
Feiertage / Fotografieren
Führer
Gefahren / Sicherheit
Geschäftszeiten
Gesundheit / Krankenhäuser
Notruf / Post und Telefon
Presse
Restaurants
Strom
Taxi
Touristen-Hotline
Touristenpolizei
Trekking
Trinkgeld
Uhrzeit
Adressen
Botschaften / Touristeninformation
Sprachführer
Autoren / Fotografen

Register

Hotelverzeichnis

Portrait

Klaus Boll studierte Kulturwissenschaft und Ethnologie. Nach journalistischer Tätigkeit und Auslandsaufenthalten vor allem in Lateinamerika arbeitet er heute als Seminartrainer.

Jürgen Bergmann studierte u. a. Altamerikanische Archäologie und Ethnologie. Auf zahlreichen Reisen durch ganz Lateinamerika und insbesondere auf Trekking-Touren in den Anden lernte er die Landschaften und Menschen kennen und lieben. Er arbeitet heute als Studienreiseleiter, freier Autor und Redakteur.

Anton Jakob lebt als freier Autor und Studienreiseleiter bei München. Seit über 30 Jahren bereist er Südamerika, funf Jahre lebte er in Peru. Er hat diesen Nelles-Guide Peru aktualisiert und außerdem den Nelles-Guide Brasilien verfasst.

Heike Mühl, Kunsthistorikerin und Romanistin, bereist Südamerika seit vielen Jahren und schrieb die Features uber Kunsthandwerk und die Küche Perus.
EAN: 9783865747334
Untertitel: Dateigröße in MByte: 48.
Verlag: Nelles Verlag
Erscheinungsdatum: Dezember 2015
Seitenanzahl: 268 Seiten
Format: pdf eBook
Kopierschutz: Wasserzeichen
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben