HUDU

Der Geist ist willig, doch das Fleisch macht schlapp!


€ 14,99
 
epub eBook
Sofort lieferbar (Download)
Oktober 2011

Beschreibung

Beschreibung

Für Männer, die wissen wollen, was es mit der mentalen Impotenz auf sich hat und die wissen wollen, wie man damit umgeht. Für Frauen, die wissen wollen, wie man Männern die Angst vor der mentalen Impotenz nimmt."Der Geist ist willig, doch das Fleisch macht schlapp!" verdeutlicht den Einfluss von inneren und äußeren Bildern auf unser Sexualverhalten. Die Ergebnisse dieser Bilder sind Stressmomente, die punktuelle Impotenz hervorrufen können. In 31 Kapiteln und entsprechenden Fallbeispielen finden Leser und Leserin Hinweise auf die vielschichtigen Beziehungen zwischen Angst und Stress, Kopf und Körper, Traum und Tat, Schein und Sein sowie zahlreichen anderen Bildern, die um das Thema Impotenz herumgebaut sind. In lockerer und unaufdringlicher Sprache geschrieben versteht sich dieses E-Book als zeitgemäße Alternative zu den traditionellen und trockenen Annäherungen der Schulmedizin an dieses Sujet.

Inhaltsverzeichnis

Kapitel 1: Und plötzlich hat Mann ein Problem
Kapitel 2: Was ist Impotenz?
Kapitel 3: Woher kommt Impotenz?
Kapitel 4: Das Problem ist nicht neu
Kapitel 5: Bilder - erster Teil
Kapitel 6: Impotenz und Frigidität
Kapitel 7: Angst
Kapitel 8: Streß
Kapitel 9: Bilder - zweiter Teil
Kapitel 10: Kopf und Körper
Kapitel 11: Bilder - dritter Teil
Kapitel 12: Die Erektion
Kapitel 13: Die "Morgenlatte"
Kapitel 14: Orgasmusfixiertheit
Kapitel 15: Lederwams und Peitsche
Kapitel 16: Impotenz als Chance
Kapitel 17: Impotenz als Signal
Kapitel 18: Wie wichtig ist Sex?
Kapitel 19: Die sogenannten Ratgeber
Kapitel 20: Hilfsmittel
Kapitel 21: Bilder - vierter Teil
Kapitel 22: In und out
Kapitel 23: Liebe ohne Sex?
Kapitel 24: Sex ohne Liebe?
Kapitel 25: Über sexuelles Empfinden reden
Kapitel 26: Plötzlich geht's nimmer
Kapitel 27: Wie sehen Frauen das Malheur?
Kapitel 28: Der Seitensprung
Kapitel 29: Zum Sex gehören immer zwei
Kapitel 30: Und wenn alles nichts hilft?
Kapitel 31: Bilder - letzter Teil

Portrait

Jolanta Gatzanis studierte Verlagswirtschaft- und Herstellung und arbeitete acht Jahre in renommierten Verlagshäusern bevor sie sich 1995 mit Mut und Tatendrang selbstständig machte und mit nur einem Titel (Der Geist ist willig, doch das Fleisch macht schlapp - über mentale Impotenz beim Mann) die Gatzanis Verlags-GmbH gründete.Es folgten im Schnitt 1-2 Titel im Jahr zum Themenschwerpunkt Liebe, Partnerschaft und Sexualität. Bücher, die sich mit Aufklärung für Jugendliche beschäftigen, in multikulturelle Paarbeziehungen Einblicke geben oder sich mit dem Lieben und Leben im Alter auseinandersetzen. Auch Ulrike Folkerts, bekannt als Darstellerin der "Tatort"-Kommissarin Lena Odenthal, taucht in zwei Gatzanis-Büchern auf: In "... und ich dachte, du bist schwanger!" (ein Coming-out-Buch für Frauen) verfasste Frau Folkerts ein Vorwort und in "Let the Games beGay" (einem Buch über die homosexuellen Sportveranstaltungen) steuerte sie gar eine Geschichte bei.Jolanta Gatzanis erlaubt sich hin und wieder einen "Seitensprung" und thematisiert in den Büchern nicht Liebe, Sex und Partnerschaft. Etwa wenn es um die Beziehung von Kunst und Humor geht, um einen hochwertigen Fotobildband oder eine moderne Tierfabel, in der Tiere ihren Zoo aus der Wirtschaftskrise retten.

Pressestimmen

"Der Geist ist willig, doch das Fleisch macht schlapp!" ist kein Ratgeber im eigentlichen Sinne. Es ist ein ebenso zeitgemäßes wie originelles Sachbuch, das niemals mit erhobenem Zeigefinger oder herablassenden Belehrungen daher kommt, sondern das weitläufig immer noch tabuisierte und Millionen bedrückende Thema Impotenz zwar ernst, aber dennoch mit Humor nimmt. [Quelle: Mareile Kurtz, reflect Magazin, 20.10.2011]
EAN: 9783932855184
Untertitel: Über die mentale Impotenz beim Mann und wie er sie überwinden kan.
Verlag: Gatzanis
Erscheinungsdatum: Oktober 2011
Seitenanzahl: 144 Seiten
Format: epub eBook
Kopierschutz: Wasserzeichen
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben