HUDU

Der lange Weg in die Gegenwartsliteratur


€ 129,95
 
pdf eBook
Sofort lieferbar (Download)
März 2015

Beschreibung

Beschreibung

Wo ist der literaturgeschichtliche Ort der Gegenwartsliteratur? Die Studie zielt, anders als ereignisgeschichtlich ausgerichtete Versuche, auf eine Strukturgeschichte, die sich auf Pierre Bourdieus Konzept des literarischen Feldes stützt. So wird der Blick frei für die lange Genese der Gegenwartsliteratur seit den 1960er Jahren. Der erste Teil rekonstruiert die Formation des deutsch-deutschen literarischen Feldes. Der zweite Teil widmet sich der Gegenwartsliteratur seit den 1990er Jahren. Autorpositionen werden insbesondere über symptomatische Konflikte und Konkurrenzstellungen situiert (Hans Magnus Enzensberger und Peter Weiss). Weitere Studien betreffen die Autorposition u.a. von W.G. Sebald, die Popliteraten, das literarische "Fräuleinwunder", Daniel Kehlmann und Elfriede Jelinek. Die Arbeit stellt den ersten systematischen Versuch einer feldanalytischen Literaturgeschichte der Gegenwartsliteratur dar. Sie versteht sich als eine Weiterentwicklung der Feldanalyse Bourdieus und ist damit ein Beitrag zur Diskussion einer Literaturgeschichte "nach der Sozialgeschichte".

Portrait

Heribert Tommek, University of Regensburg, Germany.
EAN: 9783110359084
Untertitel: Studien zur Geschichte des literarischen Feldes in Deutschland von 1960 bis 2000. 12 Schwarz-Weiß- Abbildungen, 12 Schwarz-Weiß- Zeichnungen. Web PDF. Dateigröße in MByte: 3.
Verlag: Gruyter, Walter de GmbH
Erscheinungsdatum: März 2015
Seitenanzahl: 628 Seiten
Format: pdf eBook
Kopierschutz: Adobe DRM
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben