HUDU

Todesart: Nicht nat''rlich. Gerichtsmediziner im Kampf gegen das Verbrechen


€ 5,99
 
epub eBook
Sofort lieferbar (Download)
August 2015

Beschreibung

Beschreibung

Gerichtsmediziner im Kampf gegen das Verbrechen: ¿Todesart: Nicht natürlich¿ von Herbert Rhein jetzt als eBook bei dotbooks. Im trüben Wasser schwimmt ein roter Frauenschuh. Die Leiche der jungen Frau liegt unter einem Fahrrad eingeklemmt auf dem Grund des Gewässers. Es scheint sich um einen grausamen Unfall zu handeln. Oder ist die Frau doch einem perfide geplanten Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen? Um herauszufinden, was hinter einer solchen Tat steckt, verwandeln sich in den Laboren der Gerichtsmedizin selbst die kleinsten Hinweise in entscheidende Spuren. Begeben Sie sich mit den Pathologen auf die Suche und ergründen Sie die Geheimnisse der forensischen Arbeit! Lassen Sie sich überraschen: Die Realität ist faszinierender als jeder Krimi ¿ und härter als jeder Thriller! Jetzt als eBook kaufen und genießen: ¿Todesart: Nicht natürlich. Gerichtsmediziner im Kampf gegen das Verbrechen¿ von Herbert Rhein. Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks ¿ der eBook-Verlag.

Portrait

Dr. Dr. Herbert W. Rhein, geboren 1938 in Wedel, trat nach einer Ausbildung zum Feinmechaniker in die Bundeswehr ein. Dort diente er 30 Jahre als Luftwaffenoffizier und arbeitete unter anderem als Lehrer und Vertreter des Verteidigungsministers in den USA. Neben seiner Tätigkeit als Soldat studierte er Chinesisch, Arabisch und das Schreiben. Nachdem er aus dem aktiven Dienst als Oberstleutnant ausschied, widmete er sich ganz seiner Tätigkeit als Autor. Dabei faszinierte ihn vor allem die Forensik - ein Themengebiet, in dem er durch intensive Studien zum ausgewiesenen Experten wurde. Heute wohnt der Autor in Oldenburg an der Ostsee. Bei dotbooks erschienen bereits "Todesart: Nicht natürlich. Mit Mikroskop und Skalpell auf Verbrecherjagd" und "Todesart: Nicht natürlich. Gerichtsmediziner im Kampf gegen das Verbrechen"
EAN: 9783958243491
Verlag: dotbooks Verlag
Erscheinungsdatum: August 2015
Seitenanzahl: 230 Seiten
Format: epub eBook
Kopierschutz: Keiner
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben