HUDU

Betriebswirtschaftliche Entscheidungslehre

eBook
€ 19,99
Print-Ausgabe € 22,90
 
pdf eBook
Sofort lieferbar (Download)
Februar 2013

Beschreibung

Beschreibung

Vorteile
- Ein Lehr- und Lernbuch für einen einführenden Kurs in die Entscheidungstheorie
- Mit zahlreichen Aufgaben und Lösungen
Zum Werk
In Unternehmen werden und müssen Entscheidungen getroffen werden, deren Auswirkungen zum Teil große Konsequenzen auf die eigene Geschäftstätigkeit haben können.
Dieses Lehrbuch führt den Leser in die Entscheidungstheorie ein und stellt Entscheidungen bei Sicherheit, Risiko und Unsicherheit ausführlich dar. Es erläutert die Grundbegriffe der Spieltheorie ebenso wie die der dynamischen Programmierung.
Autoren
Prof. em. Dr. Dr. h.c. Günter Bamberg war Inhaber des Lehrstuhls für Statistik an der Universität Augsburg.
Prof. em. Dr. Dres. h.c. Adolf G. Coenenberg war Inhaber des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Wirtschaftsprüfung und Controlling, an der Universität Augsburg.
Prof. Dr. Michael Krapp ist Extraordinarius für Quantitative Methoden an der Universität Augsburg.
Zielgruppe
Studierende der Wirtschaftswissenschaften an Universitäten, Fachhochschulen und Berufsakademien.

Inhaltsverzeichnis

1;Zum Inhalt_Autor;2 2;Titel;3 3;Vorwort;4 4;Inhaltsverzeichnis;8 5;Abkürzungsverzeichnis;12 6;1. Erkenntnisziele der Entscheidungstheorie ;13 6.1;1.1 Präskriptive Entscheidungstheorie;15 6.2;1.2 Deskriptive Entscheidungstheorie;17 6.3;1.3 Die Entscheidungstheorie als Grundlage der Betriebswirtschaftslehre;23 7;2. Das Grundmodell der betriebswirtschaftlichen Entscheidungslehre;25 7.1;2.1 Modellbegriff;25 7.2;2.2 Das Entscheidungsfeld;27 7.2.1;2.2.1 Der Aktionenraum;27 7.2.2;2.2.2 Der Zustandsraum und das Informationssystem;30 7.2.3;2.2.3 Handlungskonsequenzen und Ergebnisfunktion;34 7.3.1;2.3.1 Bestandteile des Zielsystems;39 7.3.2;2.3.2 Anforderungen an das Zielsystem;42 7.4;2.4 Messtheoretische Aspekte und Rationalitätspostulate;44 7.4.1;2.4.1 Bewertung der Aktionen und der Ergebnisse;44 7.4.2;2.4.2 Nutzenmessung;45 7.4.3;2.4.3 Entscheidungsmatrix, Nutzenmatrix, Schadensmatrix, Opportunitätskostenmatrix;47 7.4.4;2.4.4 Dominanzprinzip;49 7.5;2.5 Klassifikation von Entscheidungsmodellen;50 8;3. Entscheidungen bei Sicherheit ;53 8.1;3.1 Sicherheitssituationen;53 8.2;3.2 Entscheidungen bei einer Zielsetzung;54 8.3;3.3 Entscheidungen bei mehreren Zielsetzungen;57 8.3.1;3.3.1 Praktische Bedeutung;57 8.3.2;3.3.2 Präferenzunabhängigkeit;58 8.3.3;3.3.3 Zielanalyse;60 8.3.4;3.3.4 Effiziente Aktionen;62 8.4;3.4 Spezielle Entscheidungsregeln für multikriterielle Entscheidungsprobleme;64 8.5;3.5 Sonstige Lösungsmöglichkeiten für multikriterielle Probleme;69 8.5.1;3.5.1 Saatys Methode (Analytic Hierarchy Process);72 8.5.2;3.5.2 Interaktive Methoden;72 8.5.3;3.5.3 Prävalenzrelationen; Electre;73 8.6;3.6 Aufgaben;75 9;4. Entscheidungen bei Risiko;78 9.1;4.1 Risikosituationen;78 9.2;4.2 Die Wahrscheinlichkeitsverteilung der Umfeldzustände;80 9.3;4.3 Das Bernoulli-Prinzip;82 9.4;4.4 Empirische Ermittlung des Bernoulli-Nutzens;90 9.5;4.5 Diskussion einiger Nutzenfunktionen;92 9.6;4.6 Risikoprämien und Arrow-Pratt-Maß für die Risikoaversion;95 9.7;4.7 Begründung des Bernoulli-Prinzip
s;98 9.8;4.8 Klassische Entscheidungsprinzipien;102 9.9;4.9 Welche Präferenzen berücksichtigt das Bernoulli-Prinzip?;108 9.10;4.10 Stochastische Dominanz;111 9.11;4.11 Kritische Zusammenfassung;115 9.12;4.12 Aufgaben;117 10;5. Entscheidungen bei Ungewissheit;120 10.1;5.1 Ungewissheitssituationen;120 10.2;5.2 Möglichkeiten zur Lösung von Ungewissheitssituationen;121 10.3;5.3 Spezielle Entscheidungsregeln;123 10.4;5.4 Kritische Zusammenfassung;129 10.5;5.5 Aufgaben;132 11;6. Entscheidungen bei variabler Informationsstruktur;134 11.1;6.1 Entscheidungsregeln; LPI-Modelle;134 11.1.1;6.1.1 Entscheidungsregeln bei unzuverlässiger Zustandsverteilung;135 11.1.2;6.1.2 Entscheidungsregeln bei partieller Information; LPI-Modelle;136 11.2;6.2 Informationsbeschaffungsaktionen bei vollkommenen Informationssystemen;139 11.3;6.3 Informationsbeschaffungsaktionen bei unvollkommenen Informationssystemen; Information durch Stichproben;143 11.4;6.4 Bayes-Analyse;147 11.5;6.5 Die allgemeine Entscheidungssituation bei Informationsbeschaffungsmöglichkeiten;152 11.6;6.6 Informations-Asymmetrie und Prinzipal-Agent-Ansätze;154 11.6.1;6.6.1 Beispiele für Prinzipal-Agent-Beziehungen;155 11.6.2;6.6.2 Relevante und optimale Anreizschemata;156 11.6.3;6.6.3 Extreme Informations-Asymmetrie; Informations-Extraktion;157 11.7;6.7 Aufgaben;162 12;7. Entscheidungen bei bewusst handelnden Gegenspielern ;166 12.1;7.1 Spielsituationen;166 12.2;7.2 Klassifikation und grundlegende Definitionen;167 12.2.1;7.2.1 Baumdarstellung;169 12.2.2;7.2.2 Spiele in Normalform;171 12.2.3;7.2.3 Das Dyopol;174 12.2.4;7.2.4 Klassifikation; Programm dieses Kapitels;175 12.2.5;7.2.5 Gleichgewichtspunkte;177 12.3;7.3 Zweipersonennullsummenspiele;179 12.3.1;7.3.1 Gleichgewichtspunkte;180 12.3.2;7.3.2 Maximin-Strategien und Spielwerte;180 12.3.3;7.3.3 Determinierte Spiele;182 12.3.4;7.3.4 Indeterminierte Spiele und gemischte Erweiterung;183 12.3.5;7.3.5 Berechnung des Spielwertes und der Maximin-Strategien von gemischten Erweiterun
gen;186 12.4;7.4 Allgemeine nichtkooperative Zweipersonenspiele;189 12.4.1;7.4.1 Spiele vom Typ Gefangenendilemma;189 12.4.2;7.4.2 Spiele vom Typ Kampf der Geschlechter;192 12.4.3;7.4.3 Auszahlungsdiagramm und Garantiepunkt;195 12.4.4;7.4.4 Diskussion verschiedener Lösungsansätze;198 12.5;7.5 Allgemeine kooperative Zweipersonenspiele;202 12.5.1;7.5.1 Die Nash-Lösung;204 12.5.2;7.5.2 Die Nash-Lösung eines Tarifkonfliktes;207 12.5.3;7.5.3 Das verallgemeinerte Verhandlungsmodell von Nash;209 12.6;7.6 Kooperative N-Personenspiele;210 12.6.1;7.6.1 Imputationen und Kern eines Spiels;213 12.6.2;7.6.2 Die Von-Neumann-Morgenstern-Lösung;215 12.7;7.7 Kritische Zusammenfassung;217 12.8;7.8 Aufgaben;218 13;8. Entscheidungen durch Entscheidungsgremien;221 13.1;8.1 Probleme einer gerechten Aggregation individueller Präferenzen;222 13.2;8.2 Das Unmöglichkeitstheorem von Arrow;226 13.3;8.3 Modifizierung der Forderungen des Unmöglichkeitstheorems;229 13.4;8.4 Traditionelle Entscheidungsverfahren;233 13.5;8.5 Strategisches Verhalten;236 13.6;8.6 Aufgaben;239 14;9. Mehrstufige Entscheidungen;242 14.1;9.1 Mehrstufige Entscheidungen;242 14.2;9.2 Klassifikation und grundlegende Definitionen;243 14.3;9.3 Mehrstufige Entscheidungen bei Sicherheit;247 14.3.1;9.3.1 Das Optimalitätsprinzip;248 14.3.2;9.3.2 Ein Beispiel aus der Lagerhaltung;250 14.4;9.4 Mehrstufige Entscheidungen bei Risiko;254 14.4.1;9.4.1 Entscheidungsbaumanalyse bei Risikoneutralität;255 14.4.2;9.4.2 Entscheidungsbaumanalyse bei beliebiger Risikonutzenfunktion;260 14.5;9.5 Aufgaben;261 15;Lösungen zu den Aufgaben ;266 16;Literaturverzeichnis ;290 17;Stichwortverzeichnis ;314 18;Impressum ;318


EAN: 9783800645190
Untertitel: 15. Auflage. mit zahlreichen Abbildungen. Dateigröße in MByte: 2.
Verlag: Vahlen
Erscheinungsdatum: Februar 2013
Seitenanzahl: 308 Seiten
Format: pdf eBook
Kopierschutz: Adobe DRM
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben