HUDU

Streitbare Demokratie in Deutschland und den Vereinigten Staaten

eBook
€ 46,99
Print-Ausgabe € 59,99
 
pdf eBook
Sofort lieferbar (Download)
November 2014

Beschreibung

Beschreibung

¿Wie verfahren demokratische Verfassungsstaaten mit politischen Extremisten, die offen oder verdeckt eine diktatorische Ordnung anstreben, sich dabei jedoch zunächst keiner physischen Gewalt bedienen? Gereon Flümann unternimmt einen Vergleich der Vereinigten Staaten und der Bundesrepublik Deutschland und fragt danach, wie sich in beiden Staaten unterschiedliche Demokratieschutzkonzepte entwickelt haben und ob die jeweils selbst gesetzten Ansprüche im Umgang mit nichtgewalttätigem politischem Extremismus erfüllt werden. Mit der Analyse zweier fundamental differierender Ansätze - Tendenz zu repressiven Maßnahmen vs. Gewährung von Freiräumen - liefert seine Studie einen wichtigen Beitrag zur vergleichenden Erforschung demokratischer Streitbarkeit.

Inhaltsverzeichnis

¿Extremismus - Theorie und Erscheinungsformen in Deutschland und den USA.- Der Staat als Akteur und Recht als Instrument im Umgang mit politischem Extremismus.- Vergleich demokratischer Streitbarkeit in den USA und in Deutschland.

Innenansichten

Portrait

Gereon Flümann arbeitet als Referent in der Bundeszentrale für politische Bildung in Bonn.

Pressestimmen


"... eine umfangreiche und materialreiche Studie vorgelegt, die die kontroverse Debatte um Extremismustheorie, Extremismus und den staatlichen Umgang mit darunter subsumierten politischen Erscheinungsformen bereichert." (Christoph Kopke, in: Portal für Politikwissenschaft, pw-portal.de, 4. Juni 2015)



EAN: 9783658083144
Untertitel: Der staatliche Umgang mit nichtgewalttätigem politischem Extremismus im Vergleich. 2015. Auflage. Bibliographie. eBook. Dateigröße in MByte: 3.
Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden
Erscheinungsdatum: November 2014
Seitenanzahl: xiv436
Format: pdf eBook
Kopierschutz: Adobe DRM
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben