HUDU

Ich hatte nichts gegen Deutsche, nur gegen Faschisten.


€ 4,99
 
epub eBook
Sofort lieferbar (Download)
Januar 2015

Beschreibung

Beschreibung

"Nachdem Sie letztes Mal hier waren, habe ich nachts davon geträumt. Da ist das alles wieder vor mir gewesen. Schrecklich."Die Lebensgeschichte des Mannes, von dem dieses Zitat stammt, steht im Mittelpunkt des Buches. Ferdinand Matuszek musste die nationalsozialistische Herrschaft und ihre furchtbaren Verbrechen "hautnah" miterleben. In seinem Lebensalltag als Zwangsarbeiter erfuhr er, was Erniedrigung bedeutet und welche schrecklichen Folgen rassistisch motivierte Diskriminierung nach sich zieht. Ferdinand Matuszek ist darüber hinaus einer der letzten Augenzeugen des nationalsozialistischen Judenmords im besetzten Polen. Er lernte Opfer und Täter kennen, aber auch Menschen, die sich ihm gegenüber solidarisch, ganz einfach "menschlich" verhielten und dem "Totalitätsanspruch" des Regimes nicht folgten.

Portrait

Jhg. 1955, Lehrer für Geschichte und Politik und pädagogischer Mitarbeiter in der Erinnerungs- und Gedenkstätte Wewelsburg 1933-1945, sowie ehrenamtliche Tätigkeiten in der Dokumentationsstätte Stalag 326 (VI K) Senne in Schloß Holte-Stukenbrock.
EAN: 9783738686975
Untertitel: Die Lebensgeschichte des Ferdinand Matuszek.
Verlag: Books on Demand
Erscheinungsdatum: Januar 2015
Seitenanzahl: 252 Seiten
Format: epub eBook
Kopierschutz: Adobe DRM
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben