HUDU

Jack Holmes und sein Freund

eBook
€ 14,99
Print-Ausgabe € 19,95
 
epub eBook
Sofort lieferbar (Download)
November 2012

Beschreibung

Beschreibung

New York, Anfang der Sechziger: Jack Holmes hat sich in einen Mann verliebt. Das Objekt seiner Begierde, der junge Schriftsteller Will, arbeitet gemeinsam mit Jack für ein Kunstmagazin. Die beiden werden gute Freunde, auch wenn Jacks unerfüllte Sehnsucht dadurch nur noch leidenschaftlicher und verzweifelter wird. Immer wieder kommt er Will nahe - und immer wieder fragt er sich, ob sich sein Traum je erfüllen wird. Mit Leichtigkeit und Eleganz erzählt Edmund White die Geschichte einer Freundschaft, die Jack und Will durch die Jahrzehnte trägt.

Portrait

Edmund White, 1940 in Cincinnati, Ohio, geboren, zählt zu den bedeutendsten amerikanischen Schriftstellern der Gegenwart. Gemeinsam mit anderen Autoren gründete er Anfang der achtziger Jahre die Gruppe Violet Quill, die die schwule Literatur in den USA entscheidend prägte. Das englische Original seiner autobiografischen Erzählung "Selbstbildnis eines Jünglings" erschien erstmals 1982. Es folgte eine Vielzahl weiterer Veröffentlichungen, darunter die Romane "Und das schöne Zimmer ist leer" und "Abschiedssymphonie", Biografien über Jean Genet, Marcel Proust und Arthur Rimbaud sowie die Memoiren-Bände "My Lives" und "City Boy". Für sein literarisches Schaffen erhielt Edmund White zahlreiche Preise, unter anderem den Award for Literature der American Academy of Arts and Letters, den National Book Critics Circle Award und den Preis des Festivals von Deauville für sein Gesamtwerk.

Pressestimmen

"Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal so viel Freude an einem Roman gehabt habe. Ein brillantes, bewegendes und wahnsinnig unterhaltsames Buch von Amerikas geistreichstem Schriftsteller." (Gary Shteyngart, Autor von "Super Sad True Love Story")
"Die Prägnanz von Edmund Whites Beschreibungen und die Eleganz seiner Metaphorik machen seine Bücher zum reinsten Lesegenuss." (Literary Review)
EAN: 9783867874809
Verlag: Bruno Gmünder Verlag
Erscheinungsdatum: November 2012
Seitenanzahl: 400 Seiten
Übersetzer/Sprecher: Übersetzt von Peter Peschke, Alexander Hamann
Format: epub eBook
Kopierschutz: Wasserzeichen
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben