HUDU

Strafbarkeit im Vorfeld und im Umfeld der Teilnahme (§§ 88a, 110, 111, 130a und 140 StGB)


€ 69,95
 
pdf eBook
Sofort lieferbar (Download)
Juli 2011

Beschreibung

Beschreibung

In the first chapter of this work, the central issue and the method of presentation are explained. The second chapter describes the legislation of the German particular law (Partikularrecht). The third chapter begins with the development of the Reich Criminal Law Code and is followed by presentations of the reform attempts up to the start of the criminal law reform focused on the "revolution bill"; the drafts from 1909 to 1930, the political periods of the Weimar Republic and of National Socialism, and post-1945 legislation are also addressed.

Inhaltsverzeichnis

1;Inhaltsverzeichnis;6 2;Abkürzungsverzeichnis;14 3;ERSTER TEIL: GRUNDLAGEN;16 3.1;Erstes Kapitel: Sachliche Grundlegung: Probleme und Methoden;18 3.1.1;A) Problemstellung;18 3.1.2;B) Forschungsstand;19 3.1.3;C) Methode und Fragestellungen;20 3.1.3.1;I. Kriminalisierung;20 3.1.3.2;II. Kontinuität;21 3.1.3.3;III. Symbolstrafrecht;21 3.1.4;D) Darstellungsweise;22 3.2;Zweites Kapitel: Historische Grundlegung: Deutsches Partikularrecht;23 3.2.1;A) Ausgangslage: Gesetzgebung vor 1848;23 3.2.2;B) Gesetzgebung nach 1848;24 3.2.2.1;I. Preußen;25 3.2.2.1.1;1. Die Preßverordnung vom 30. Juni 1849;26 3.2.2.1.2;2. Das Preußische StGB von 1851;29 3.2.2.1.2.1;a) Gesetzgebungsverfahren;29 3.2.2.1.2.2;b) Dogmatische Probleme bei 36 Abs. 2 PrStG;32 3.2.2.1.2.3;c) Tatbestandsvoraussetzungen;33 3.2.2.2;II. Außerpreußisches Partikularrecht;35 3.2.3;C) Résumé;40 4;ZWEITER TEIL: ENTWICKLUNG SEIT 1870;42 4.1;Drittes Kapitel: Reichsstrafgesetzbuch als Ausgangspunkt;44 4.1.1;A) Erster Entwurf (Juli 1969);44 4.1.1.1;I. 42 des Entwurfs ( 36 PrStGB);45 4.1.1.2;II. 92 des Entwurfs ( 87 PrStGB);46 4.1.2;B) Zweiter Entwurf (Dezember 1869);46 4.1.2.1;I. Reichstagsberatungen: Erste Lesung;47 4.1.2.2;II. Reichstagsberatungen: Zweite Lesung;48 4.1.2.2.1;1. Öffentliche Aufforderung zum Ungehorsam ( 108 des Entwurfs);48 4.1.2.2.1.1;a) Beibehaltung oder Streichung von 108 des Entwurfs;48 4.1.2.2.1.2;b) Anordnungen der Obrigkeit;49 4.1.2.2.1.3;c) Anpreisen durch Rechtfertigung;51 4.1.2.2.2;2. Öffentliche Aufforderung zur Begehung von Verbrechen und Vergehen ( 109 des Entwurfs);52 4.1.2.3;III. Reichstagsberatungen: Dritte Lesung;53 4.1.3;C) Strafbarkeit der öffentlichen Aufforderung zum Streik und Konkurrenzen;53 4.1.3.1;I. Öffentlich vor einer Menschenmenge;54 4.1.3.2;II. Ungehorsam gegen Gesetze;54 4.1.3.3;III. Konkurrenzen;56 4.1.4;D) Résumé;57 4.2;Viertes Kapitel: Reformversuche und Gesetzgebung bis zum Beginn der Strafrechtsreform;60 4.2.1;A) Das Gesetz über die Presse;60 4.2.2;B) Die Strafgesetznove
lle vom 26. Februar 1876;62 4.2.3;C) Das Sprengstoffgesetz;64 4.2.4;D) Die Umsturzvorlage vom 5. Dezember 1894;67 4.2.4.1;I. Erste Lesung im Reichstag;69 4.2.4.2;II. Behandlung in der Kommission;70 4.2.4.2.1;1. Erste Lesung;71 4.2.4.2.1.1;a) Indirekte Aufforderung;71 4.2.4.2.1.2;b) Katalogtatbestände;72 4.2.4.2.1.2.1;aa) 113 StGB (Widerstand gegen die Staatsgewalt);73 4.2.4.2.1.2.2;bb) 166, 167 StGB (Gotteslästerung und Störung der Religionsausübung);73 4.2.4.2.1.2.3;cc) 172 StGB (Ehebruch);73 4.2.4.2.1.2.4;dd) 201 StGB (Herausforderung zum Zweikampf) und 205 StGB (Zweikampf);74 4.2.4.2.1.2.5;ee) 253 StGB (Erpressung);74 4.2.4.2.2;2. Zweite Lesung;74 4.2.4.2.2.1;a) Verbindung der 111 und 111a und indirekte Aufforderungen;75 4.2.4.2.2.2;b) Katalogstraftaten;76 4.2.4.2.2.2.1;aa) Ehebruch;77 4.2.4.2.2.2.2;bb) Widerstand gegen die Staatsgewalt ( 113 StGB) und Beamtennötigung ( 114 StGB);77 4.2.4.3;III. Zweite Lesung im Reichstag;78 4.2.5;E) Résumé;80 4.3;Fünftes Kapitel: Beginn der Strafrechtsreform;82 4.3.1;A) Vorarbeiten zur deutschen Strafrechtsreform;82 4.3.2;B) Die Entwürfe von 1909 bis 1919;83 4.3.2.1;I. Der Vorentwurf 1909;83 4.3.2.1.1;1. Die amtliche Begründung;84 4.3.2.1.2;2. Gutachterliche Äußerungen;85 4.3.2.2;II. Gegenentwurf zum Vorentwurf;87 4.3.2.3;III. Der Kommissionsentwurf 1913;89 4.3.2.3.1;1. Erste Lesung;89 4.3.2.3.1.1;a) Gefährdung der öffentlichen Ordnung;90 4.3.2.3.1.2;b) Verherrlichung begangener Verbrechen;91 4.3.2.3.1.3;c) Neufassung der Tatbestände;91 4.3.2.3.2;2. Zweite Lesung;92 4.3.2.3.2.1;a) Aufforderung zum Ungehorsam;93 4.3.2.3.2.2;b) Aufforderung zu Straftaten;93 4.3.2.3.2.3;c) Verherrlichung von Verbrechen;94 4.3.3;C) Der Entwurf 1919;96 4.3.4;D) Résumé;98 4.4;Sechstes Kapitel: Weimarer Republik;100 4.4.1;A) Fortsetzung der Strafrechtsreform;100 4.4.1.1;I. Der Entwurf 1922 (Radbruchscher Entwurf);100 4.4.1.2;II. Gesetze und Verordnungen zum Schutz der Republik;103 4.4.1.2.1;1. Republikschutzverordnung und Republikschutzgesetz;103 4.4.1
.2.2;2. Verordnung zur Wiederherstellung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung;104 4.4.1.3;III. Der Entwurf 1925;105 4.4.1.3.1;1. Begründung des Entwurfs;105 4.4.1.3.2;2. Behandlung im Reichsrat;106 4.4.1.4;IV. Der Entwurf von 1927;107 4.4.1.5;V. Der Entwurf 1930 ( Entwurf Kahl);108 4.4.1.5.1;1. Behandlung im Ausschuss: Erste Lesung;109 4.4.1.5.1.1;a) Aufforderung zum Ungehorsam;109 4.4.1.5.1.2;b) Aufforderung zum Steuerboykott und zu Straftaten;110 4.4.1.5.2;2. Behandlung in der deutsch-österreichischen Kommission;111 4.4.1.5.3;3. Behandlung im Ausschuss: Zweite Lesung;112 4.4.2;B) Résumé;113 4.5;Siebentes Kapitel: Zeit des Nationalsozialismus;115 4.5.1;A) Verordnungen gegen die Presse- und Versammlungsfreiheit;115 4.5.1.1;I. Verordnung zum Schutz des Deutschen Volkes vom 4. Februar;115 4.5.1.2;II. Verordnung gegen Verrat am Deutschen Volke und hochverräterische Umtriebe vom 28. Februar 1933;116 4.5.1.3;III. Verordnung zum Schutz von Volk und Staat vom 28. Februar 1933;116 4.5.2;B) Wiederaufnahme der Strafrechtsreform;116 4.5.2.1;I. Die Denkschrift Kerrl;117 4.5.2.2;II. Der Entwurf 1933;118 4.5.2.2.1;1. Erste Lesung;119 4.5.2.2.1.1;a) Umfang der Gehorsamspflicht;120 4.5.2.2.1.2;b) Aufforderung zu volksschädlichem Verhalten;120 4.5.2.2.1.3;c) Aufforderung zur Steuerverweigerung;121 4.5.2.2.1.4;d) Aufforderung zu Straftaten;121 4.5.2.2.2;2. Zweite Lesung;123 4.5.2.3;III. Der Entwurf 1936;124 4.5.2.4;IV. Beratungen im Reichskabinett und deren Scheitern;125 4.5.3;C. Résumé;127 4.6;Achtes Kapitel: Reformdiskussion und Gesetzgebung nach 1945;129 4.6.1;A) Strafgesetzgebung der Fünfziger Jahre;129 4.6.1.1;I. 140 StGB: Belohnung und Billigung von Straftaten;129 4.6.1.2;II. Öffentliche Aufforderung zu Straftaten;131 4.6.2;B) Die Große Strafrechtsreform;132 4.6.2.1;I. Erste Lesung;133 4.6.2.2;II. Zweite Lesung;134 4.6.2.2.1;1. Aufforderung zum Ungehorsam;135 4.6.2.2.2;2. Aufforderung zu Straftaten;136 4.6.3;C) Der Entwurf 1962: Text und Begründung;136 4.6.3.1;I. Aufforderun
g zum Ungehorsam;137 4.6.3.2;II. Aufforderung zu Straftaten;138 4.6.3.3;III. Belohnung und Billigung von Straftaten;138 4.6.3.4;IV. Behandlung im Bundestag;138 4.6.3.5;V. Behandlung im BMJ und den Landesjustizveraltungen;139 4.6.3.6;VI. Behandlung im Sonderausschuss: Die Garmisch-Partenkirchener Beschlüsse;141 4.6.4;D) Aufhebung des 110 StGB;143 4.6.4.1;I. Die Entwürfe der SPD/FDP und der CDU/CSU;144 4.6.4.2;II. Behandlung im Sonderausschuss;145 4.6.4.2.1;1. Sachverständigenanhörung;145 4.6.4.2.1.1;a) Öffentliche Aufforderung zum Ungehorsam;145 4.6.4.2.1.2;b) Öffentliche Aufforderung zu Straftaten;147 4.6.4.2.2;2. Weitere Behandlung im Sonderauschuss;148 4.6.4.2.2.1;a) Aufforderung zum Ungehorsam;148 4.6.4.2.2.2;b) Strafbarkeit der Aufforderung zu Übertretungen (künftig: Ordnungswidrigkeiten);149 4.6.4.3;III. Weitere Behandlung im Bundestag;151 4.6.5;E) Résumé;152 4.7;Neuntes Kapitel: Kampf gegen den Terrorismus;155 4.7.1;A) Gesetz zum Schutz des Gemeinschaftsfriedens / 14. Strafrechtsänderungsgesetz;155 4.7.1.1;I. Gesetzentwurf des Bundesrats;156 4.7.1.1.1;1. Behandlung in der Bundesregierung;157 4.7.1.1.2;2. Behandlung im Bundesrat;158 4.7.1.2;II. Gesetzentwurf der CDU/CSU;159 4.7.1.3;III. Gesetzentwurf der Regierung;159 4.7.1.4;IV. Behandlung im Sonderausschuss;162 4.7.1.4.1;1. Aufforderung zu Straftaten;162 4.7.1.4.2;2. Anleitung zu Straftaten;163 4.7.1.4.3;3. Billigung von Straftaten;164 4.7.1.4.4;4. Aufforderung gem. 23 VersG;164 4.7.1.5;V. Behandlung im Bundestag.;164 4.7.2;B) Die Aufhebung der 88a, 130a StGB;167 4.7.3;C) Gesetz zur Bekämpfung des Terrorismus;168 4.7.4;D) Gesetzentwurf vom 26. August 1988;171 4.7.4.1;I. Würdigung in der Literatur;172 4.7.4.2;II. Behandlung in Bundesrat und Bundestag;174 4.7.5;E) Résumé;175 5;DRITTER TEIL: ZUSAMMENFASSUNG UND WÜRDIGUNG163;178 5.1;Zehntes Kapitel: Zusammenfassung;180 5.2;Elftes Kapitel: Würdigung, Schlussbetrachtung und Ausblick;184 5.2.1;I. Kriminalisierung;184 5.2.1.1;1. Strafbare Äußerungen;185 5.2.1.2;2. Ge
schütztes Rechtsgut;186 5.2.1.2.1;a) Strafzweck des 111 StGB;187 5.2.1.2.2;b) Strafzweck der 130a und 140 StGB;189 5.2.1.2.2.1;aa) Katalogstraftaten des 130a StGB;190 5.2.1.2.2.2;bb) Katalogstraftaten des 140 StGB;191 5.2.1.3;3. Problempunkt: Internetkriminalität;192 5.2.2;II. Kontinuität;194 5.2.3;III. Symbolstrafrecht;194 5.2.4;IV. Schlussbetrachtung und Ausblick;196 6;ANHANG;200 6.1;Anhang 1: Entwurfsfassungen;202 6.2;Anhang 2: Historische Entwicklung seit 1870;214 6.2.1;A) Fassungen der 88a ff.;214 6.2.2;B) Katalogtatbestände der 126, 138 und 140 und Wortlaut des 86 Abs. 3 StGB;217 6.3;Anhang 3: Quellenverzeichnis;239 6.3.1;A) Veröffentlichte Quellen;239 6.3.2;B) Unveröffentlichte Quellen;246 6.4;Anhang 4: Literaturverzeichnis;247


Portrait

Dagmar Kolbe, Dortmund
EAN: 9783110248586
Untertitel: Reformdiskussion und Gesetzgebung seit dem 19. Jahrhundert. Dateigröße in MByte: 1.
Verlag: Gruyter, Walter de GmbH
Erscheinungsdatum: Juli 2011
Format: pdf eBook
Kopierschutz: Adobe DRM
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben