HUDU

Was jede Frau über weibliche Sexualität wissen will

eBook
€ 7,99
Print-Ausgabe € 8,95
 
epub eBook
Sofort lieferbar (Download)
Januar 2005

Beschreibung

Beschreibung

Trotz gesellschaftlicher Aufklärung über Sexualität ist es nicht leicht, über die eigene Sexualität zu sprechen, insbesondere nicht für diejenigen, die sexuelle Probleme haben. Dieser Ratgeber möchte dabei helfen, sich mit der eigenen Sexualität auseinander zu setzen und dazu ermutigen, mit dem Sexualpartner oder der Sexualpartnerin über die Probleme zu sprechen oder professionelle Hilfe zu suchen. Wenn man sich schon längere Zeit mit einem sexuellen Problem arrangiert hat, kostet es Mut, bisher Unbewältigtes und eventuelle aktuelle Krisen anzuschauen.

Die eigene Sexualität zu verändern ist nicht einfach, weil bei der Veränderung der partnerbezogenen Sexualität auch der Partner gezwungen ist, dazu Stellung zu nehmen und sich gleichfalls zu verändern. Frauen ohne Partner könnten sich wiederum fragen, ob gerade ihr sexuelles Problem verhindert hat, eine Partnerschaft zu suchen. Paare dagegen können jahrelang in stillschweigendem Einverständnis sich davor bewahren,! etwas in ihrer Sexualität zu verändern, vielleicht weil ein jeder oder eine jede Angst vor solch einer Veränderung hat.

Mit diesem Ratgeber können Frauen beurteilen, ob sie ein behandlungsbedürftiges Problem haben und ob sie es verändern möchten. Sie können erkennen, dass sexuelle Probleme im Lebensverlauf eher normal sind und ihr Problem damit richtig einordnen. Sie lernen, welche Arten von sexuellen Problemen es gibt und erfahren, ob und wie sie sich selbst helfen können. Weiterhin hilft der Ratgeber dabei zu entscheiden, inwieweit der Partner an dem sexuellen Problem beteiligt ist und dieser in Veränderungen eingebunden werden müsste. Schließlich informiert der Ratgeber darüber, welche Beratungs- und Therapieformen zur Verfügung stehen.

Die Autorin

Prof. Dr. rer. nat. Beatrix Gromus ist seit 1975 als Psychotherapeutin und in der medizinischen und psychologischen Weiterbildung und im Bereich der Unternehmensberatung tätig, außerdem Lehrtätigkeiten an den Universitäten Freiburg, Hamburg und Wien. 

Inhaltsverzeichnis

1;Inhaltsverzeichnis;6 2;Vorwort;8 3;1 Ein Fallbeispiel;10 4;2 Sexuelle Störungen Was ist darunter zu verstehen? Wie äußern sich sexuelle Probleme?;14 4.1;2.1 Das Verborgene der Sexualität;14 4.2;2.2 Wie äußern sich sexuelle Probleme und welche gibt es?;14 4.2.1;2.2.1 Mangel oder Verlust von sexuellem Verlangen (Inappetenz);15 4.2.2;2.2.2 Sexuelle Aversion Abneigung und Ekel;16 4.2.3;2.2.3 Mangel an sexueller Befriedigung;16 4.2.4;2.2.4 Erregungsstörung (Versagen genitaler Reaktionen);17 4.2.5;2.2.5 Orgasmusstörung;17 4.2.6;2.2.6 Verkrampfungen, die den Geschlechtsverkehr verhindern oder beeinträchtigen (Vaginismus);18 4.2.7;2.2.7 Schmerzen während des Geschlechtsverkehrs (Dyspareunie);18 4.2.8;2.2.8 Probleme nach einem Orgasmus (nachorgastische Verstimmungen);19 4.2.9;2.2.9 Gesteigertes sexuelles Verlangen;19 4.2.10;2.2.10 Sexuelle Unzufriedenheit;20 4.3;2.3 Bin ich sexuell gestört?;20 4.4;2.4 Wenn ich sexuelle Probleme habe, bin ich sexuell gestört oder mein Partner?;21 4.5;2.5 Sexuelle Probleme und kein Partner?;21 4.6;2.6 Welche Frauen haben sexuelle Störungen?;22 4.7;2.7 Wie entwickeln sich sexuelle Störungen ohne Behandlung weiter?;23 4.8;2.8 Wie ist die Wirkung auf andere?;24 4.9;2.9 Wirkungen bei sexuellen Partnern; Konfliktreiches in der Sexualität;24 4.10;2.10 Gibt es denn eine normale Sexualität?;26 4.11;2.11 Wissenswertes über Sexualität Ihr Körper und seine Biologie;26 5;3 Wie entstehen sexuelle Störungen und gehen sie von alleine weg?;29 5.1;3.1 Der Vergleich mit anderen und der Druck, sexuell zu funktionieren;29 5.2;3.2 Wodurch wird Sexualität beeinflusst und wodurch kann sie gestört werden?;30 6;4 Was kann man gegen eine sexuelle Störung tun?;33 6.1;4.1 Motivation und Hindernisse;33 6.2;4.2 Was können Sie selbst dagegen tun?;34 6.3;4.3 Kann Ihr Partner hilfreich sein?;36 6.4;4.4 Professionelle Hilfe;36 6.5;4.5 Beratung oder Therapie?;37 6.6;4.6 Wie sieht eine Therapie aus?;38 6.7;4.7 Was haben ausgebildete Sexualtherapeutinnen und -therapeuten zu bie
ten?;40 6.8;4.8 Wie erfolgreich sind die Therapien?;41 7;Anhang;42 7.1;Literaturempfehlungen;42 7.2;Kontaktadressen zur Suche nach geeigneten Therapeutinnen und Therapeuten;43 8;Arbeitsblätter;44


EAN: 9783844417746
Verlag: Hogrefe Verlag
Erscheinungsdatum: Januar 2005
Seitenanzahl: 58 Seiten
Format: epub eBook
Kopierschutz: Wasserzeichen
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben