HUDU

»... dass das ganze Leben Buße sei.«


€ 49,99
 
pdf eBook
Sofort lieferbar (Download)
Dezember 2014

Beschreibung

Beschreibung

Es gibt keine Theologie ohne Schmerz und Sehnsucht. Was Henning Luther im 20. Jahrhundert als wesentlich für die Theologie konstatiert, erinnert an Martin Luthers Ausführungen über die Buße: Die Theologie kann nur einen büßenden Glauben bedenken, dessen Grunddynamik im stetigen Übergang von Reue in fiducia besteht.Im 16. wie im 20. Jahrhundert wurde glaubende Existenz durch die Existentiale von Schmerz und Reue, Sehnsucht und glaubendem Vertrauen beschrieben - Ausdrücke einer Theologie der Buße. Wie aber kann heute von der Buße gesprochen werden? Ist sie noch eine sinn- und heilerschließende Glaubenspraxis? Und wie ermöglichen neue Sprechweisen eine neue praktische Theologie der Buße? Die Arbeit geht diesen Fragen in einer breit angelegten Untersuchung des Begriffs und Phänomens Buße nach.

Portrait

Anne Helene Kratzert, Dr. theol., Jahrgang 1978, studierte Evangelischen Theologie in Leipzig, Cheltenham/UK, Berlin und Heidelberg. Derzeit ist Kratzert Pfarrerin der Badischen Landeskirche und in Karlsruhe tätig. Sie ist Mitglied der Gesellschaft für evangelische Theologie und wurde mit der vorliegenden Arbeit 2013 von der Theologischen Fakultät der Universität Heidelberg promoviert.
EAN: 9783374040049
Untertitel: Fundamentaltheologische Überlegungen zu einer praktischen Theologie evangelischer Buße. Dateigröße in MByte: 6.
Verlag: Evangelische Verlagsanstalt GmbH
Erscheinungsdatum: Dezember 2014
Seitenanzahl: 352 Seiten
Format: pdf eBook
Kopierschutz: Keiner
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben